Wenn man sich die Augen lasern lässt, bleiben die Augen dann so gut oder werden sie mit der Zeit wieder schlechter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verschlechtert sich die Sehfähigkeit mit zunehmendem/r Alter / Zeit wieder?

Im Prinzip nicht, dennoch ist einer geringe Verschlechterung durch weiteres Längenwachstum des Augapfels möglich.

Bitte berücksichtigen Sie, dass ca. ab dem 45. Lebensjahr - mit oder ohne vorheriger Laserbehandlung – die sogenannte Altersweitsichtigkeit auftritt. Diese wird in der Regel mit einer Lesebrille korrigiert, operative Verfahren sind in der Erprobung, haben sich aber noch nicht durchgesetzt.

Ggf. besteht die Möglichkeit, durch eine ungleiche Korrektur der Augen („Monovision“), die Beeinträchtigungen durch die Alterssichtigkeit deutlich zu mindern. Bitte besprechen Sie diese Möglichkeit mit Ihrem augenchirurgisch tätigen Augenarzt.

http://www.augenlaserzentren.de/faq

Meine Augenärztin hat mir einmal erklärt, dass beim Lasern die oberste, trüb gewordene Schicht der Hornhaut abgelöst wird. Diese Behandlung muss alle paar Jahre wiederholt werden.

Dadurch wird die Hornhaut immer dünner, so dass irgendwann die Lasermethode nicht mehr angewendet werden. kann.

Da ich ein medizinischer Laie bin kann ich aber die Richtigkeit dieser Aussage nicht beurteilen.

Eine Bekannte von mir hat das mal gemacht und bei ihr ist es nicht schlechter geworden. Der Vater meiner Freundin hat das auch gemacht, aber bei ihm wurde es nach der Zeit schlechter.
Ich selber will mir später mal die Augen läsern lassen, weil ich ohne Brille schlecht sehe.
Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Der Vater meiner Freundin hat das auch gemacht, aber bei ihm wurde es nach der Zeit schlechter.

Ja ganz einfach weil er durch sein höheres Alter höchstwahrscheinlich eine Altersweitsichtigkeit bekam. Dies hat nichts mit der Laserbehandlung zu tun.

2

ja, kann sein dass es mit dem Alter schlechter wurde .

0

Was möchtest Du wissen?