Wenn man Schmerzmittel in den Urlaub mitnehmen will, macht man sich strafbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sie soll mit dem Arzt sprechen der das Medikament verschreibt und nach einer Bescheinigung fragen. Vielleicht gibt es international anerkannte Vordrucke bei der Krankenkasse, die der Arzt dann ausfüllen und abstempeln kann. Zitat: Besondere Zollvorschriften Dinge des täglichen Bedarfs können abgabenfrei eingeführt werden. Bei Einfuhr von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die leicht mit Betäubungsmitteln verwechselt werden können, wird die Vorlage eines englischsprachigen Attestes des behandelnden Arztes verlangt. Quelle: http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Gambia/Sicherheitshinweise.html#t5

Ich behaupte mal das man mit den handeslüblichen Schmerzmitteln keinerlei Probleme hat wenn man diese in den normalen Gebrauchsmengen mit in den Urlaub nimmt. Nimmt man allerdings Morphium & Co. wird man ein Problem haben da auch diese unter geltende BTMs fallen.Auf Ibuprofen in 1000mg sind bisher in keinem der Länder in denen ich war ein Problem gewesen.

Wenn jemand drauf angewiesen ist, darf er es auch in den gebräuchlichen Mengen mitnehmen. Greetz

Es wird keine Probleme geben!

Was möchtest Du wissen?