Wenn man sagt "der Whisky ist 10 Jahre alt", redet man dann von der Reifung oder wie lang er schon fertig ist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Altersangaben bei Whisky beziehen sich immer auf die Reifung im Fass.

10 Jahre = der verwendete Whisky war MINDESTENS 10 Jahre in einem Holzfass

Jahrgang XYZ = der Whisky wurde im Jahr xyz in die Fässer abgefüllt, oft ergänzt um die Angabe "Flaschenabfüllung in Monat / Jahr"

Fertiger Whisky, also in Flaschen abgefüllt, reift nicht mehr.  

Danke, für die Auszeichnung.

0

Ergänzung zu Habakuk63, der das eigentlich schon korrekt formuliert hat:

Es wird zumindest in Schottland immer der jüngste Whisky angegeben, der in der Flasche enthalten ist.

Auch Single Malt Whiskys bestehen i.d.R. aus einer Mischung unterschiedlicher Fässer derselben Brennerei. Die können ganz unterschiedlich im Alter (=Reifezeit im Holzfass) sein. In einem 10-jährigen können also auch ein paar Prozent 15- oder auch 20-jähriger drin sein. Aber kein 5-jähriger, sonst müsste das auf der Flasche stehen.

"Fertig" ist der falsche Begriff. Whisky wird dann abgefüllt, wenn er den erwarteten Qualitäten entspricht und/oder der Master Blender ihn für ausreichend lang gelagert erachtet. 

Man kann den Rohbrand (farbneutral) auch längere Zeit in Edelstahltanks lagern. Dabei verändert er sich nicht. Erst wenn er dann in Holzfässer umgefüllt wird, beginnt die Berechnung der Reifezeit, die dann auf der Flasche steht. 

Gewöhnlich geht es um die Reifung im Fass. Was Du mit "fertig" meinst verstehe ich nicht...

Was möchtest Du wissen?