wenn man raucht, und man dann zum HNO geht, merkt oder sieht er das dann?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nun ja, möglicherweise wird er etwas sehen. Eventuell Ablagerungen an den Schleimhäuten. Aber die Frage ist doch, wem willst du etwas vormachen oder was verheimlichen? Letztlich belügst du dich selbst. Hat dir der Arzt vom Rauchen abgeraten und du willst ihm nun weiß machen, dass du clean bist? Denk mal drübe nach! Es ist deine Gesundheit, nicht die des HNO-Arztes.

In der Regel wird er das schlicht und ergreifend durch seine Nase feststellen, sprich: Man riecht das (zumindest wenn der Arzt selbst Nichtraucher ist).

Ob der Arzt das allerdings anspricht, ist damit noch lange nicht klar. Kommt darauf an, was dich zum HNO-Arzt führt. Dann ist noch die Frage, wieso das relevant sein sollte. Wenn die Frage beim Arzt auftauchen sollte (weil vll. die Beschwerden, die dich dort hin führten auch mit dem Rauchen zusammenhängen könnten), dann sollte man das natürlich mit dem Arzt besprechen. Wo ist das Problem?

Klar merkt er das. Außerdem solltest Du ehrlich mit ihm darüber sprechen. Du gehst ja nicht umsonst zum HNO-Arzt, sondern weil Du krank bist. Und weil viele Krankheiten im Körper - nicht nur im Atembereich - durchs Rauchen entstehen, solltest Du alles tun, was nötig ist, um wieder gesund zu werden.

.

Dieses Video zeigt, was genau Rauchen mit der Lunge und überhaupt mit dem Körper macht.

Es zeigt Dir somit auch, Du hilfst Deinem Körper enorm, indem Du mit der Qualmerei aufhörst:

reden wir von kippen oder gras?

Kippen merkt er...das erlebnis hatte mal ne freundin...war mit ihr beim arzt, weil sie jemanden mithaben wollte und der hat sie dann abgehört und sie gefragt ob sie raucht...naja und sie hat immer nur mal ab und zu geraucht...

bei gras....kann man in den haaren nachweisen für bis zu 6 monaten...im urin aber nichtmal 48 stunden...

also falls deine mutti mitkommt solltest du vielleicht ohne sie zum arzt reingehen!

Er /Sie wird es riechen, auch wenn man nicht direkt vorher rauchte.

Also um Teer in deiner Lunge abzubauen bis das komplett Weg ist brauchst du 10 Jahre... Reicht dir das als Antwort?

kundryyy 26.10.2012, 22:37

Bis in die Lunge schaft es der HNO-Arzt mit seinen Geräten aber nicht!!!!!!!!!!

0
RoSsO 26.10.2012, 22:39
@kundryyy

Achso der Besitzt kein Ultraschall oder sowas wie ne Spritze womit der Blut abnimmt? XD

0
beamer05 27.10.2012, 01:20
@RoSsO

Und wie meinst Du, stellt man per Ultraschall oder Blutuntersuchung (Routine) fest, ob jemand raucht?

Hint:

Beide Verfahren sind dazu ungeeignet (man kann z.b. Cotinin im Blut nachweisen, aber dies ist eine Spezialuntersuchung, die bei einer Routine-Blutabnahme definitiv nicht gemacht wird.)

0

Natürlich! Er guckt doch überall rein :D ausser an den intimsten Stellen :D

kundryyy 26.10.2012, 22:35

HNO heißt Hals-Nase-Ohren, also was ist da intim dran????

0

Wenn Du ab und zu mal rauchst, kann der HNO-Arzt nichts feststellen, auch nicht, wenn Du einen Tag zuvor geraucht hast. Falls Du irgendwelche Rötungen im Hals hast, was man ja bei einer leichten Erkältung oder zu heißem Essen oder Trinken haben kann, wird er Dich vielleicht fragen, ob Du rauchst. Aber sehen kann man da nichts.

Durch Haarprobe kann man es bis zu 4 Monate nachweisen!

kundryyy 26.10.2012, 22:36

Der HNO-Arzt nimmt aber keine Haarproben!!!

0

Was möchtest Du wissen?