Wenn man nicht zu einer Klassenfahrt mitfahren möchte und das auch geht, muss man das begründen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Schule eine Begründung möchte, dann musst du ihnen auch eine Begründung geben.

 Und natürlich wirst du in der Zeit, in der deine Klasse auf Klassenfahrt ist, trotzdem zur Schule gehen müssen.

 Du kommst für diese Zeit dann einfach in eine andere Klasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitsciences
13.02.2016, 13:50

Danke. :-)

0

sie redete mit mir wie mit einem Kind.

Du bist ja auch eins - und im Moment ein sehr totziges Kind.

Du musst es eigentlich nicht begründen - aber Du musst dann in einer anderen Klasse unterrichtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitsciences
13.02.2016, 14:00

Ich möchte nur logisch sein, ein anderer aus der Klasse der "schwach" ist wollte auch nicht mit. Er ist Autist und er hat keine Freunde, will auch mit niemanden in Kontakt. Die haben den so unter den gesellschaftlichen Druck gesetzt das der ja gesagt hat.

Finde ich unmöglich und da werde ich gegen vorgehen, weil er ist sehr ängstlich und man sieht es ihm auch an, ich bin mir sicher das er unter den Druck nicht ganz klar denken konnte.

Ist das trotzig? Ich finde es logisch.

0

Was möchtest Du wissen?