Wenn man nicht schwanger werden könnte sagt das der Frauenarzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt die unterschiedlichsten Ursachen für eine ungewollte Kinderlosigkeit; von hormonellen Störungen bis zu organischen Erkrankungen.

Dabei kann die Ursache sowohl bei der Frau als auch beim Mann oder sogar bei beiden liegen. Bei einem geringen Teil lässt sich die Ursache des unerfüllten Kinderwunsches gar nicht feststellen.

Dein Arzt kann also nicht ohne weiteres bei einer normalen gynäkologischen Untersuchung feststellen, geschweige denn vorhersagen, ob du später schwanger werden kannst.

Ein Paar gilt als steril, wenn trotz bestehenden Kinderwunsches nach mindestens einem Jahr regelmäßigem Geschlechtsverkehr ohne Empfängnis verhütende Maßnahmen keine Empfängnis eintritt.

In Deutschland sind etwa 10 bis 15 Prozent aller Paare ungewollt kinderlos.

Die eigene Fruchtbarkeit kann durch viele Faktoren beeinflusst werden, z.B. das Alter, Chlamydieninfektionen und Geschlechtskrankheiten, Schilddrüsenfunktionsstörungen...

Auf vermeidbare Risiken wie Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Umwelt-Schadstoffe, Medikamente, Übergewicht und Untergewicht sowie starke körperliche Belastungen solltest du achten.

Aber keine unnötige Sorge, der Großteil der Frauen wird problemlos schwanger.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bille94
05.06.2016, 19:01

Okay ..... Ich mach mir wahrscheinlich viel zu viele sorgen.. Aber das Gefüh schwanger zu sein ist halt wunderschön

0

Selbstverständlich würde er ihnen dies übermitteln. Kein Arzt der Welt würde eine Diagnose verheimlichen , besonders keine dieser Bedeutung. Also da kann ich ihnen die Angst nehmen , sofern er dies festgestellt hätte wüssten sie es bereits ! 

Gruß Niklas Wingenter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bille94
05.06.2016, 17:05

Das stimmt auch! Danke! Haben mir sehr weiter geholfen!

0

Nein, so ist es nicht. Wenn eine Frau (nach langem Üben....) nicht schwanger wird sind weiterreichende Untersuchungen nötig, kann viele Ursachen haben, zudem kann es genausogut am Mann liegen.... Wenn du mit der Dreimonatsspritze verhüten willst, werden vorher nicht diese aufwändigen Untersuchungen durchgeführt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bille94
05.06.2016, 17:04

Ich nehme die 3-Monats-Spritze schon seid einiger Zeit...

0

bei manchen sachen fällt dass aber erst auf wenn man versucht kinder zu bekommen. und das kann der frauenarzt nicht unbedingt davor erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bille94
05.06.2016, 17:03

Okay.... Ich hoff das die Frauen die Kinder haben möchten, auch welche bekommen... Hab da bißchen Angst

0
Kommentar von Bille94
05.06.2016, 17:27

Wie verläuft das mit der Spritze und dem Sperma ?

0
Kommentar von Bille94
05.06.2016, 20:58

Und wie tut er das Sperma in die Spritze? ^^

0

Was möchtest Du wissen?