Wenn man mit einer Person gerade mal eine Stunde zusammen war dann Schluss gemacht hat weil man die Person doch nicht lieb, zählt das als Beziehung?

14 Antworten

Das hängt stark von verschiedenen Faktoren ab. Wenn man einvernehmlich seinen Status auf "in einer Beziehung" gesetzt hat, dann ist das durchaus offiziell und amtlich. Wird nur eine mündliche Vereinbarung ohne Zeugen und ohne digitale Verlautbarung geschlossen, dann ist es eine Streitfrage. Solche Dinge am besten immer schriftlich vereinbaren.
Dazu habe ich allerdings noch eine Gegenfrage: Was ändert sich, wenn man eine solche (unglaublich)Kurzbeziehung hatte. Definierst Du Dich über die Anzahl Deiner Beziehungen, oder hat es sonstwie Auswirkungen? Ich würde es im Lebenslauf nicht unbedingt anführen. Wenn doch, dann als das was es war (Händchen halten, Rummachen, schnelle Nummer, gemeinsam auf den Bus gewartet...) und nicht unbedingt als Beziehung.

Echt jetzt? Facebook definiert "was ist"? Na, hoffentlich verklickst Du Dich nicht mal und landest so ungewollt in was Festem :-)

0

Bei Jugendlichen zählt das wohl noch.... Da wird ja noch in Tagen gezählt a la "Wir sind schon 13 Tage zusammen", "Die Marleen war nur 3 Tage mit Ben zusammen"...

Aus der Sicht eines Erwachsenen muss ich aber sagen: 1 Tag zählt nicht. Da ist man noch in der Erprobungsphase, man lernt einander erst intimer kennen. Außerdem, warum sollte man bereits 1 Stunde (nachdem man gemeinsam beschloss das man nun ein offizielles Paar ist) schon wieder an Trennung denken?

Mit der Person warst du doch noch nicht mal "zusammen". Eine Stunde ist gerade mal ein bisschen Unterhaltung oder Knutscherei.

wer knutscht denn schon in der ersten stunde?

1
@Ssimone

wer hat denn generell mehr als Augenkontakt in der ersten Stunde?

0
@Croxus

naja... je nach temperament ... danke für dein +

0
@Ssimone

Manche sind doch von der schnellen Truppe. Besonders, wenn man der Meinung ist, dass 1 Stunde schon "Beziehung" bedeutet. :)

1

Ich meine das nicht und ich WILL das nicht. Ich habe Angst das die Person das sagen könnte.

0

Vorschläge mit einer manipulativen Person Schluss zu machen?

Hello :)

ich bin in einer Beziehung immer noch und eigentlich war Schluss und ich hab die Trennung ganz gut verarbeitet dachte ich jedenfalls ( er hat Schluss gemacht). Er meldete sich ab und zu ich blockierte ihn. Trotzdem lies er nicht locker, denn anonyme Anrufe erreichen einen immer. Er wollte sich treffen ich hab zugesagt und das obwohl ich wusste das wir uns wahrscheinlich vertragen. Sei es aus Dummheit oder keine Ahnung was. Jetzt sind wir zusammen aber mir ist klar geworden das ich wirklich nicht mit ihm zusammen bleiben will. Ich bin mir jedoch sicher das er es immer weiter versuchen wird und ich kann nicht sofort mit ihm Schluss machen weil sonst gibt er die Schuld wie auch zuvor meinen Freunden, die auf mich angeblich einreden mich zu trennen, das kann mir ja eigentlich auch egal sein was er denkt. Aber ich möchte ihm keinen Grund geben mich weiter zu manipulieren zu müssen um in dieser Beziehung zu bleiben sei es mit Druck, Drohungen etc. ich kann mir sehr gut vorstellen das er meine Angst vor meinen Eltern ausnutzt und mich damit erpressen wird zu Ihnen zu gehen und von uns zu erzählen. Also Kurzgefasst wie komm ich am besten aus dieser Beziehung raus ohne mehr Schaden anzurichten?

...zur Frage

Liebt er mich noch (ex Freund)?

Hallo zusammen

Schon seit der 4. Klasse stehe ich auf ein Junge, der mal mein Bester Freund war und auch noch mein Freund in der 6. Klasse. In der 6. Klasse war ich noch jung um zu verstehen, wie es eigentlich ist in einer Beziehung zu sein, also war es eigentlich keine echte Beziehung. Als ich mit Ihn Schluss gemacht habe, ist er nach ein paar Monate, mit jemand zusammen gekommen. Das Mädchen hat mich gefragt, ob es für mich ok. war, dass sie mit Ihn zusammen war und ich habe mit: ,,Ja'', geantwortet auch wenn das überhaupt nicht stimmte. Anfang 7. Klasse dachte ich dass ich Ihn vergessen habe, also war ich mit einen anderen Junge zusammen, dass war allerdings auch keine ernsthafte Beziehung... das hat aber seine Gründe. Ich bin mit Ihn aber jetzt schon seit 2 Jahre nicht mehr zusammen, ich werde über diese Person nicht mehr schreiben sondern über die Hauptperson.

Ich war ja mit Ihn nicht mehr zusammen aber trotzdem waren wir Beste Freunde, aber vor paar Monate ist was passiert also nahmen wir abstand. Er begann zu rauchen und andere Sachen zu machen. Etwas mit seiner Familie ist auch passiert, aber seit ich kein Teil von sein Leben mehr bin, habe ich mich nicht getraut mit ihn zu reden. Ich habe aber erfahren dass er mit jemand, aus unsere neue Klasse zusammen war, aber jetzt hat er Schluss, mit ihr und sitzt in der Stunde aber trotzdem immer neben ihr und das schrecklichste ist dass die beiden genau vor mir sitzen! Seit er vor mir sitzt schaut er mich in der Stunde immer an, ich ihn manchmal auch. Soviel ich verstanden habe hat seine Ex-Freundin die neben Ihn sitzt, Schluss gemacht weil sie sein Ex immer noch liebt und Sie Ihn nicht verletzen wollte.

Heute wurde ich aber sehr einfersüchtig. Auch wenn sie nicht mehr mit ihn zusammen ist, ist sie 24/7 an ihn geklebt, manchmal denke ich das sie es extra macht, aber ich weiss nicht ob sie es weiss das ich mall mit ihn zusammen war (ich denke aber schon). Dieses Mädchen liebt mein Ex und ihr Ex immer noch.. ich verstehe es wirklich nicht. Aber ja, heute bin ich einfersüchtig geworden weil sie ihn die ganze Zeit berührt hat und noch so andere Dinge zu ihn gesagt, dass mich sehr gestört haben, also tat ich meine Hand vor mein Gesicht damit er kein Blickkontakt suchen kann. Ich war auch die ganze Zeit wütend und wollte weinen. Nach der Stunde versuchte er mit mein Schulfreund zu reden aber ich ging sofort weg als er zu uns kam.

Ich weiss wirklich nicht ob er mich noch liebt... Ich weiss auch nicht was ich machen kann!!

...zur Frage

Angst, dass er mich eigentlich gar nicht liebt?

Ich habe meinen jetzigen festen Freund über das Internet kennengelernt. Wie man das so kennt, zeigt man sich anfangs auf Fotos und und charakterlich selbstverständlich von der besten Seite.

Vor ca. 9 Monaten haben wir uns das erste Mal getroffen und kamen auch relativ schnell zusammen. Da er eher der zurückhaltende Typ ist habe ich Angst, dass er eigentlich nur irgendwie in diese Beziehung hineingeraten ist und sich nicht getraut hat mir zu sagen, dass ich vielleicht doch nicht sein Typ bin. Da das bei seiner Exfreundin der Fall war und dann nach 8 Monaten Schluss war, mache ich mir nun Gedanken. Allerdings ging das Ende der Beziehung nicht von ihm aus. Gerade das macht mir Angst. Ich frage mich ob es einfach so weitergelaufen wäre, wenn sie nicht Schluss gemacht hätte. An sich läuft die Beziehung aber gut, zumindest wirkt es auf mich so.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?