Wenn man mit 25000€ in bar in Deutschland einreist und es am Zoll verzollen will , wieviel steuern muss man an den Vaterstaat abdrücken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geld wird nicht verzollt. Ab einem Barvermögen von € 10000.-- muss man dieses allerdings deklarieren. Bei Verstössen gegen diese Vorschrift wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Siehe

https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Aussenwirtschaft-Bargeldverkehr/Barmittel-und-Bargeldverkehr/Anmeldepflicht-beim-Grenzuebertritt-zu-Drittlaendern/anmeldepflicht-beim-grenzuebertritt-zu-drittlaendern_node.html

Es handelt sich um eine Vorschrift zur Bekämpfung der Geldwäsche; kann man also ganz regulär nachweisen, dass man dieses Geld z.B. durch Verkauf eines Autos im Ausland erhalten hat, dann wird ggfs. das Wohnsitz-Finanzamt informiert (Kontrollmitteilung), aber das war es auch schon. Kosten entstehen hierdurch zunächst keine. Ob der Barverkauf (um beim Beispiel zu bleiben) einkommensteuerlich relevant ist und somit im Folgejahr im Rahmen der EStE abgerechnet werden muss, steht auf einem anderen Blatt.

Wenn Du mehr als 10.000 Euro mit Dir führst, ist dies Anmeldepflichtig.

Unterscheiden muss man dann, ob Du aus einem EU-Land nach Deutschland einreist oder aus einem nicht-EU-Land.

Kommst Du aus einem EU-Land, reicht die mündliche Anmeldung beim Zoll sowie ein Nachweis über Herkunft und Verwendungszweck aus.

Reist Du aus einem Nicht-EU-Land ein, dann muss die Bargeldeinfuhr vorher schriftlich angemeldet werden. Hierzu dient das Formular 0400 des BMF. (s. Link)

Bei Nichtbeachtung drohen Bussgelder bis zu 1 Mio. Euro.

http://www.gevestor.de/details/die-kontrollen-bei-der-geldeinfuhr-nach-deutschland-werden-schaerfer-716207.html

Meines Wissens musst du es gar nicht verzollen. Du musst es nur unaufgefordert dem Zoll bei der Einreise mitteilen und die Herkunft und Zweck erklären. Bei Einreise über ein EU Land reicht die mündliche Anmeldung, aus einem NICHT EU Land muss es die schriftliche Anmeldung sein.

Die Grenze für die Anmeldung beginnt bei 10000 Euro.

Bargeld muss nicht verzollt werden.

Am Flughafen gibt es doch eine Grenze von 10000€ oder bin da voll fehlinformiert ?!

0
@Istanbul2020

Ja, man muß es angeben. Das dient dazu, Geldwäsche zu verhindern. Zoll bezahlen muß man auf Geld aber dennoch nicht.

1

Was möchtest Du wissen?