Wenn man Medizin Studium nicht schafft, darf man es in paar Kahren wiederholen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach der Vorklinik / Physikum (nach 4 Semestern) besteht die höchste Durchfallquote, je nach Jahrgang und Uni 20 - 40% . Bei den weiteren Prüfungen (1. Staatsexamen) ist sie geringer, noch geringer bei dem 2. Staatsexamen. Eine Wiederholung ist immer möglich, auf Antrag auch zwei Wiederholungen. Wird auch dabei das Examen nicht bestanden, wird man exmatrikuliert und man muss das Studium (wenn man überhaupt einen Studienplatz bekommt) neu begonnen werden. Einige "Scheine" der Vorklinik sind bei der Wiederaufnahme des Studiums eventuell noch gültig und müssen nicht wiederholt werden.

Also wird man dann nicht lebenslang von dem Studium gesperrt?

0

Wenn man Klausuren nach der maximalen Anzahl an Versuchen nicht besteht, dann wird man für den speziellen Studiengang lebenslang gesperrt

Was möchtest Du wissen?