Wenn man länger als 78 Wochen krankgeschrieben ist und kein Krankengeld mehr erhält, was passiert

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise kommt dann die ARGE. Ich hatte schon Rente und diese wurde nach 18 Monaten neu begutachtet. Nun bin ich auf einmal gesund! Der Widerspruch läuft nun schon über 2 Jahre. Auch über den VDK. Aber die Rentenversicherung stellt sich stur. Also bitte nicht auf die Rente verlassen, denn ich glaube mittlerweile nicht mehr an unsere Rechte in diesem Land. Hier wird willkürlich entschieden. Das läßt der Staat jedenfalls uns Bürger denken.

Entweder man empfiehlt Dir einen Rentenantrag, oder Grundsicherung

Guten Morgen, ich habe bereits einen Rentenantrag gestellt, er wurde jedoch abgelehnt. Es läuft jetzt über die VDK ein Widerspruch. Die 78 Wochen sind Mitte des Jahres um.

0
@cloudette

Der Antrag eines bekannten läuft schon 3 Jahre und ist nun vor dem Sozialgericht. Die Ärzte sagen ja, die Ämter nein.

0
@wfwbinder

Das ist unser Sozial Staat so sparen die Rentenkassen ihr Geld. Gibt immer mehr solche Fälle nicht auf geben. Tut sich drei Monate nichts nachhaken und Klage wegen Verschleppung an drohen.

0

Du kriegst vll Hartz4. Wenn Du allerdings verheiratet bist oder in einer Lebensgemeinschaft wohnst, wird das Geld vom Partner mit angerechnet, wenn er welches verdient und kann dann sein das es nichts gibt, weil der Partner dich mitfinanzieren muss

Was passiert mit den Lohnnebenkosten bei Bezug von Krankengeld?

Wer länger als 6 Wochen arbeitsunfähig ist erhält von der Krankenkasse Krankengeld. Das ist ein fester Tagessatz welcher an den Kranken überwiesen wird. Wer bezahlt in dieser Zeit die übrigen Lohnanteile, wie Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung, Lohnsteuer? Und was passiert in dieser Zeit mit den entsprechenden Arbeitgeberanteilen?

...zur Frage

Krankenkasse und EU Rente

Meine Krankenkasse hat mich aufgefordert, einen Antrag auf EU Rente zu stellen.. Muß ich das, obwohl die Kasse eigentlich noch ca. 30 Wochen Krankengeld zahlen müsste. In den 30 Wochen bin ich evtl. In der Lage min. 4-6 Stunden zu arbeiten.

...zur Frage

78 Wochen Krankengeld, wie wird bei Reha berechnet?

Ich bin seit November 2009 krank geschrieben. Werden bei den 78 Wochen Krankengeld auch die 4 Wochen Übergangsgeld für eine Reha-Maßnahme eingerechnet? Bekomme ich von meiner Krankenkasse eine Mitteilung BEVOR die 78 Wochen auslaufen oder nicht?

...zur Frage

bin 61 Jahre + jetzt schon 10 Wochen krankgeschrieben. wie lange bekomme ich Krankengeldd

gibt es eine Altergrenze, bin 61 Jahre, um 78 Wochen Krankengeld zu bekommen

...zur Frage

Gilt bezogenes Einkommen als Krankengeld oder als Rente?

Es wurde im gesamten Jahr 2017 Krankengeld und Übergangsgeld bezogen. Februar 2018 wurde rückwirkend zu 2016 die Rente bewilligt. Als welche Einkommensart muss das erhaltene und bescheinigte Krankengeld 2017 in der Steuererklärung angegeben werden: als Krankengeld oder als Rente? Denn im Nachhinein wurde ja alles miteinander verrechnet und der Rentenbezug gilt ab 2016.

...zur Frage

Arbeitslosengeld und Krankgeschrieben länger als 6 Wochen?

Ein 56 jähriger arbeitsloser bekommt 18 Monate Arbeitslosengeld, was passiert bei folgender konstellation?

Beginn Arbeitslosengeld 1 vom 01.01.2017 - 30.06.2017= 18 Monate Krankgeschrieben von 01.02.17-30.06.17 = 3 !/2 Monate Krankengeld

Verlängert sich jetzt das Arbeitslosengeld 3 1/2 Monate ??? sprich bis 15.10.17 ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?