Wenn man krankgeschrieben ist und eine Aufforderung vom Chefzur Arbeit zu kommen bekommt,da die Baustelle fertig werden muss,das geht doch nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Dein Sohn arbeitsunfähig ist, dann ist das so. Er ist nicht verpflichtet zu arbeiten und der AG darf nicht mal dran denken ihn dazu zu drängen (von Drohungen mal ganz zu schweigen).

Rechtlich kann Deinem Sohn überhaupt nichts passieren und wenn die Baustelle nicht fertig wird, dann ist das eben so. Das ist aber das Problem des Chefs und nicht Deines Sohnes. Der AG trägt das Betriebsrisiko und kann seinen kranken AN dafür bestimmt nicht verantwortlich machen.

Dass Ihr Euch bei der Gewerkschaft beraten lasst, ist ein guter Gedanke. Davon mal abgesehen braucht sich Dein Sohn keine Sorgen über irgend welche Ansprüche des AG an ihn zu machen. Es gibt keine.

Dein Sohn soll schauen dass er sich schont und gesund wird und wenn das eben noch länger dauert, dann ist das halt so. Es wäre doch auch eine Gelegenheit sich in Ruhe mal hinzusetzen und Bewerbungen zu schreiben. Dein Sohn ist noch jung und hat noch viele Arbeitsjahre vor sich. Wer tut sich so einen Chef schon freiwillig an.

Nein. Dein Sohn ist krank und soll sich auskurieren.

Ich hasse Vorgesetzte die Mitarbeiter unter Druck setzen und meinen man würde seine Rechte nicht kennen.

Er will ihn nachher für die Baustelle verantwortlich machen,weil sie nicht fertig wird.

0

Was arbeitet Dein Sohn? Der Chef braucht seine Verantwortung nicht auf andere abwälzen. Dein Sohn ist krankgeschrieben.

1
@viomio82

Elektriker in Technik und Elektronik. 12 Jahre ist er da. Er muss da auch schnell weg,er geht sonst da kaputt. Er muss für 3 arbeiten da die nur zu zweit manchmal am arbeiten sind.Jetzt hat er eine böse Kugelgelenkentzündung.Er musste wider mal ganz alleine alles auf der Baustelle machen. Wir gehen morgen zur IGM. Er ist seit 12 jahren in der Gewerkschaft.Das geht nicht mehr so weiter.Er ist 28 Jahre alt.

0

Wenn ich das höre...bin kein Elektriker sondern Krankenschwester aber kenne das berühmte für 2 arbeiten. Es ist Aufgabe vom Chef für Mitarbeiter zu sorgen, jede Überlastung führt zu mehr gelben Scheinen. Trotzdem probieren die meisten Vorgesetzten es auf die miese Tour. hatte auch mal so ne tolle Chefin....konnte die mich in meinem frei telefonisch nicht erreichen, im frei muss man ja nicht mit Vorgesetzten sprechen ausser bei Rufbereitschaft, dann stand sie vor meiner Haustür. Habe ihr jedesmal die Tür vor der Nase zugeschlagen bis sie es kapiert hat. Ich habe den Betrieb aber trotzdem gewechselt ist manchmal einfach besser. Gott sei dank ist Dein Sohn in der Gewerkschaft!!

1
@viomio82

Mein Sohn hat keine freie Minute ,der ruft ihn dauernd an.Kaum ist mein Sohn zu Hause geht das Telefon.Danke!LG.

0

Er soll nicht ans Tele gehen. Der Chef würde vor jedem Arbeitsgericht verlieren. Alles Gute für Deinen Sohn

0

Kann der Chef versuchen nur das wird nicht klappen

Er hat natürlich jetzt Angst das der Chef ihn verklagt.Der ist so ein ekeliger Mensch.

0
@Familiengerd

Ja das stimmt.Mein Sohn hat sich nie,nie was zu schulden kommen lassen.Immer pünktlich,ordentlich seit 12 jahren.Traurig ist das.

0

Geht sowas von garnicht

der Chef will meinen Sohn bestimmt verantwortlich machen weil die Baustelle nicht rechtzeitig fertig wird.

0

Was möchtest Du wissen?