Wenn man keine Motivation zum arbeiten hat ist man dann nicht lebenswert?

8 Antworten

Jeder auf dieser Welt sieht das Arbeiten als sein Leben. Ich finde es so schade, dass man immer gut in der Schule sein muss, damit man dann später eine gute Stelle hat. Das ganze Leben lang arbeiten wir daran, dass wir endlich arbeiten können. Lächerlich!

Wir arbeiten, damit wir unser Leben leben können. Wir sollten überlegen, was uns spass macht und das machen. Klar braucht man dafür Geld. Deshalb sollte man irgendwas arbeiten. Ich finde 100% arbeiten zu viel. Da ich nebenbei gar kein Leben habe. Ich bin auch noch jung, habe noch keine Ausbildung etc. Ich bin momentan in einer Phase, wo ich nachdenke was ich wirklich will.

Ich denke, dass brauchst du auch.

Ein Beispiel: Bist du ein Mensch, der gerne reisen geht. Dann würde ich eine Arbeit machen, bei dem man 1/2 Jahr arbeitet. Dann kannst du im anderen halben Jahr reisen gehen.

Ist einfach meine Sichtweise. Du überbewertest das Thema "Arbeit" einfach. Das Leben ist das tun, was dich glücklich macht. Du bist noch jung. Finde heraus, was dir gefällt. 

Hei :)

hmm, ich denke, jeder Mensch will arbeiten, sich mit irgendetwas beschäftigen, auch du. Vielleicht hast du einfach noch nicht das richtige gefunden, was dich interessieren könnte.

Mit 24 hast du noch viel vor dir. Es gibt bestimmt etwas, das dich interessiert oder was du gut kannst. Vielleicht zockst du gerne - schon mal an eine Karriere in der Gaming Industrie gedacht? Vielleicht sagst du gerne deine Meinung über Dinge oder schreibst gerne - schon mal an eine Karriere als Kritiker gedacht oder als YouTube-Star? Oder du bastelst gerne an Maschinen rum, malst gerne oder was auch immer. Es gibt so viele Berufe, ich kann mir nicht vorstellen, dass da nichts für dich dabei ist.

Sich das Leben zu nehmen ist nie eine Lösung, vielleicht solltest du einfach mal in dich gehen und dir beantworten, was du vom Leben willst. Setz dir erreichbare Ziele und folge ihnen. Tag für Tag.

Ich kann nicht mehr mit Menschen. Habe zuviel Leid gesehen und böses. Ich kann niemandem vertrauen. Die Leute mobben einander, es herrscht eine komische atmosphäre irgendwie überall... Ich komme damit einfach nicht klar. Bin extrem sensibel

0
@NewLifeUp

es gibt auch Jobs, bei denen man nicht mit Menschen zu tun hat, man kann sogar Online studieren. Aber früher oder später solltest du wieder anfangen Menschen zu vertrauen. Nicht allen, aber zumindest einem oder zwei, die dir wichtig sind. Nicht alle Menschen sind gleich. Und deine Erfahrungen auf alle Menschen zu pauschalisieren ist nicht fair. Vielleicht solltest du dich auf einen Home-Office-Job bewerben, dann würdest du nur sehr wenig in Kontakt mit Menschen stehen. Allerdings weiß ich nicht, wie du dich dafür qualifizieren kannst.

Tatsächlich würde ich dir raten, professionelle Hilfe zu suchen. Denn deine Probleme scheinen sehr tief zu gehen und ich denke nicht, dass dir eine Antwort in diesem Forum da weiterhelfen wird. Dazu müsstest du bereit sein, an dir zu arbeiten und nicht nur die Welt zu verspotten. Man kann den anderen nicht die Schuld an allem geben. Du hast dein Glück selbst in der Hand.

2

Du traust dich nicht zu leben, und auch nicht zu sterben, und hoffst jetzt, dass dir endlich ein Klavier auf den Kopf fällt und das Dilemma beendet?

Sorry, das wird wohl nicht passieren...

Egal, ob du zur Abwechslung mal eine Bewerbung schreibst, dich in der nächsten Klinik anmeldest oder dir weiter selbst leid tust - es ist ganz allein deine Entscheidung.

Du kannst dein Leben ändern.

Wenn du willst...

periode treibt mich fast zum selbstmord?

ich leide sowieso schon unter schweren Depressionen und habe ab und zu selbstmordgedanken oder nervenausbrüche, aber wenn ich meine Tage habe ist das ganz schlimm. Bei normalen Tagen kommt meine Depression von 24 Stunden, höchstens für 10 Stunden stark zum Vorschein, doch wenn ich meine Tage habe bin ich 24/7 sehr stark depressiv und total verzweifelt. Ich halte mich zurück um mich nicht zu verletzen oder sogar umzubringen. wieso bin ich so extrem wenn ich meine Tage habe? Hat das jemand mit starken Depressionen auch?

...zur Frage

Wie kann so ein Chef überhaupt noch schlafen bzw den Menschen in die Augen schauen?

Ein kollege von mir wechselte den Betrieb, um Produktionsleiter zu machen. Nach 3 Wochen kam er wieder zurück. Die Firma, in die er gegangen ist, ist ein absoluter Ausbeutungsbetrieb. Die Angestellten arbeiten 12-14 Stunden (unzulässig!!) am Tag, werden mies bezahlt und dqnn auch noch blöd angemacht vom Chef. Der Chef sagte dem, dass er den Leuten Druck machen soll. Doch er sagte ihm, was er denn da druck machen soll, wenn die von 6 jis 20 uhr jeden tag arbeiten und samstags auch bis 14 uhr. Die Firma hat viele aus Rumänien angestellt, die auf dem Firmengelände hausen in Containern, die aussehen, als ov sie vergammelt sind. Er sagte, der Chef gehr mit den Leuten um, als wären sie ein Stück Dreck. Und die trauen sich auxh nicht zu wehren, der droht sofort mit Kündigung ukd er hat auch Leiharbeiter angestellt, die auf den Job angewiesen sind usw.

Wie kann so ein Chef überhaupt noch ruhig schlafen? Hat der kein gewissen? Wieso sind manche so? Ich weree da nur vom anhören aggressiv.

...zur Frage

Backofen auf Augenhöhe, gut oder schlecht?

Wir bauen an und wollen uns bei dieser Gelegenheit eine neue Küche besorgen. Und überlegen, wie es momentan modern zu sein scheint, den Backofen höher zu setzen, sodass man sich nicht mehr so bücken muss, wenn man damit arbeitet. Ich habe dabei einige Bedenken. So schön das auch ist, es gibt sicher auch einige Nachteile und die wollte ich von Euch wissen. Vielleicht habt Ihr ja sowas zu Hause und könnt mir einiges dazu sagen oder mich sogar davor warnen. Wie ist das mit dem Reinigen? Läuft die Gülle nicht dabei auch in die darunterliegenden Schubläden und so? Wie ist das mit der Hitze? Wie ist das beim Backen und beim Herausnehmen des Garguts? Schreibt einfach alles auf, was Euch dazu einfällt. Ich wäre Euch sehr dankbar. LG Iglu!

...zur Frage

Wieso überall Mobbing und Druck bei der Arbeit?

Ich war bisher in einigen Firmen arbeiten (Produktionsbereich) und bin eigentlich reif für die Klapse, aber was willst machen, das Geld muss ja verdient werden. Was mich jeden Tag nur Anko...., ist der Umgang in den betrieben miteinander. Jeder schaut nur auf seinen Vorteil, oft sind Chefs riesen a... Usw. Es wird gemobbt, Druck gemacht, so, dass man es fast nicht aushalten kann. Steht man mal 5 Minuten rum, wird man direkt verwarnt oder sonst etwas. Selbst Kaffe holen ist nicht gerne gesehen. Ich finde es krank, wie gearbeitet wird und wie die mentalen Bedingungen oft sind. Leiharbeiter werden ausgenutzt bis zum geht nicht mehr, viele werden einfach wie Müll behandelt. Der Respekt fehlt voreinander usw. Das sind meine Erfahrungen bisher in der Berufswelt. Außer in einem Betrieb bisher kann ich über gar nichts klagen, nicht mal über den überguten verdienst und 35h/ Woche. Ich jin mittlerweile so verzweifelt, dass mich jeder Tag nur noch Ank... Und das mit 25 Jahren! Wie soll ich es denn noch aushalten bis 70? Man wird psychisch krank in diesem Arbeitssystem. Wer hat da ähnliche Erfahrungen? Was soll ich tun ujd wieso ist das alles so? Ich habe mit älteren geredet, die zj schon 30 Jahre im Betrieb arbeiten und selbst die sagen, dass vor 15-20 Jahren schönere Zeiten waren, was Arbeit usw angeht.

...zur Frage

ich weiß nicht was ich machen soll-ausbildung-uni

seit dem ich letzten sommer mein abi gemacht habe( mit 21 auf einem wirtschaftsgymnasium) weiß ich nicht was ich machen sollen, seit letzten sommer bereitet mir dieses thema kopfschmerzen:( ich habs mit studieren versucht bwl, aber iwie ist das nicht das richtige für mich, ich will schon studieren aber iwie fehlt mir die motivation..also dachte ich mir, mach erst mal eine ausbildung, doch für die ausbildung brauche ich vorher ein 4-monatiges praktkum, doch schaffe das nicht, wenn ich daran denke, dass ich morgen hin muss wird mir ganz übel, ich halte das praktikum glaub ich nicht aus...bin am überlegen ob ich noch ein semester an der uni bleiben soll, vllt klappt es das kommende semester besser..falls es wieder nicht klappt, muss ich ein jahr auf die ausbildung im sep 2016 warten und wäre schon 24...mit 24 erst eine ausbildung anzufangen ist doch echt seltsam oder?( falls ich genommen werde)...was soll ich nur tun...ich weiß nicht was ich machen soll

...zur Frage

Warum werden in der behinderten Werkstatt alle über einen Kamm geschert?

In der behinderten Werkstatt sind vielleicht manche selbstständiger wie ich durch meinen Autismus aber dort sind viel stärker behinderte die vielleicht auf der Pestalozzi Schule oder auf der Förderschule waren wo die Arbeit gut genug ist und mir mit mittlerer Reife ist die Arbeit zu Stumpfsinnig und eine Betreuerin sagte als ich absagte dass ich nicht wüsste dass ich behindert bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?