Wenn man jetzt rein theoretisch eine lehrer/-in beleidigt wäre das nich Meinungsfreiheit oder Beleidigung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Antwort steckt in der Frage. Wenn du einen Lehrer beleidigst, ist es eine Beleidigung. Oder meinst du, für Lehrer gelten andere Regeln? 

Anders ist es allerdings, wenn du ihn/sie kritisierst. Das ist wieder deine Meinung. Oder wenn du sagst, dass du ihn/sie nicht magst. Auch das ist deine Meinung. Mit Beleidigungen kommt man allerdings selten weit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beleidigung ist nicht Meinungsfreiheit. Genau wie Volksverhetzung keine Meinungsfreiheit ist. Meinungsfreiheit heißt nicht, dass man ohne Konsequenzen alles sagen darf, was einem grade so einfällt. Klingt paradox, macht aber Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Beleidigung hört die Meinungsfreiheit auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beleidigungen sind keine Meinungsfreiheit, sondern Beleidigungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?