Wenn man jemanden anzeigt, den man nicht persönlich kennt, erfährt der Angezeigte dann auch, wer ihn angezeigt hat oder bleibt das bei der Staatsanwaltschaft?

1 Antwort

Solange du der Kläger bist, wird das auch der Angezeigte erfahren, denn er und sein Anwalt haben Akteneinsicht. Da steht auch deine Anschrift dann.

Bei einer schwereren Straftat ist eventuell der Staatsanwalt Kläger, dann würdest du unter Umständen nicht in den Akten auftauchen. Oder eben doch als Zeuge, oder Informant oder sowas namentlich erwähnt.

Ich bin ja kein Kläger, ich mache die Staatsanwaltschaft nur auf Volksverhetzung und Beschimpfung von Religionsbekenntnissen aufmerksam. Sollte ich das lieber anonym machen? Erfahre ich dann auch, ob ermittelt wird oder nicht?

0

Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung § 267 Abs 1?

Hallo habe da mal Frage !!

Jemand von meiner Seite hat ein Ermittlungsverfahren bekommen da er Vermieter ist und falsche Abrechnungen gestellt hat wegen Täuschung im Rechtsverkehr mit hoher wahrscheinlichkeit Tateinheit mit Betrug.

Bei der Staatsanwaltschaft ist jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

Das es von merinen Bekannten um eine Summe geht von ca. 43.000 € bei ihm nbachgerechnet könnte ihn auf die Schnauze haun

Jetzt die Fragen dazu:

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zur Anklage kommt ???

Wie kann die Strafe gegen ihn ausfallen da es eine Summe ist von den geschätzten 43.000€ ist dies nicht schon die schwere des Betrugs ??

Gibt es da noch Geldstrafe oder direkte Fahrkarte ins Gefägnis ??

...zur Frage

Wurde Verurteilt Strafgericht, hab Fragen dazu?

Moin,

Und zwar wurde ich gestern vom Amtsgericht Verurteilt, das Urteil ist anders als die Forderung der Staatsanwaltschaft, meine Frage ob die deswegen jetzt in Berufung gehen.

Staatsanwaltschaft forderte 10 Monate haft auf Bewährung

Richter Urteilte: Geldstrafe 120 Tagessätze a 7€

Ist das ein Grund das die Staatsanwaltschaft jetzt Berufung einlegt ?

...zur Frage

Wie stehen meine Chancen bei einer Zoll-Bewerbung mit einem laufenden Ermittlungsverfahren?

Mit dem Abschluss des Abiturs und einem 2er Schnitt will ich mich beim Zoll geh.Dienst bewerben. 

Das Problem ist, ich war im Mai als Zeuge vor Gericht und werde nun beschuldigt uneidlich falsch ausgesagt zu haben. Werde hierbei durch einen Anwalt vertreten und habe nicht falsch ausgesagt. Nun muss man bei der Bewerbung angeben ob ein ermittlungsverfahren läuft :( Wie stehen meine CHANCEN mit guten Kenntnissen in 3 Fremdsprachen und einem 2er Abi trotzdem eingeladen zu werden?

Bei der Zeugenaussage ging es um Beleidigung,wobei 30Sozialstd für den Angeklagten als Strafe erhoben wurde.

...zur Frage

Was bedeutet das?! (Staatsanwalt - Ermittlungsverfahren - Beleidigung

Hallo,

ich bekam heute ein Brief von der Staatsanwaltschaft und dort stand folgendes drauf:

"Sehr geehrter Herr ...,

das Ermittlungsverfahren gegen Sie habe ich eingestellt. Insoweit habe ich die/den Anzeigeerstatter auf den Privatklageweg verwiesen."

Hochachtungsvoll

Was bedeutet jetzt das ganze ?! Da das meine erste Anzeige ist, weiß ich überhaupt nicht, worum es geht, ich bitte um Hilfe bzw. ob mir jemand sagen kann, was damit jetzt gemeint ist.

Vielen dank schonmal im Vorraus !

MfG

...zur Frage

Kann man auch anonym eine Zeugenaussage machen?

Hallo. Ich habe gesehen wie ein Bekannter von mir ein Fahrrad geklaut hat. Das Opfer ist mein bester Freund. Dieser hat nun unwissend vom Täter Anzeige erstattet. Und er hat der Polizei gesagt dass ich zeige bin. Nun habe ich Post bekomme und soll zur Polizei gehen und als Zeuge bestätigen was er getan hat. Kann man diese Zeugenaussage auch anonym machen? Weil ich möchte nicht, dass der bekannte erfährt das ich das gemacht habe.

...zur Frage

Gerichtverhandlung ohne Beweise aber mit Zeugenaussage?

Guten Tag liebe Community. Mir wird vorgeworfen jemanden schwer körperlich verletzt zu haben und nun muss ich bald vor Gericht. Ich habe ein Alibi das auch andere bezeugen können das ich an dem Tag nicht da war vor Ort und Beweise wurden auch nicht gefunden (Tatwaffe, Fingerabdrücke e.t.c). Da will mich jemand aus dem Weg haben das ich für eine Zeit im Knast verrote. (Persönliche Gründe will ich nicht nennen.) Werde ich nun freigesprochen da keine Beweise etc vorliegen, oder wiegen Zeugenaussagen vor Gerricht doch ein ganzes Stückchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?