Wenn man jemandem mit dem Auto anfährt, was hat das für Folgen (Probezeit)

5 Antworten

Kommt drauf an, wie die Situation war, das kann von ner Ordnungswidrigkeit oder keinem Fehlverhalten bis hin zur fahrlässigen Körperverletzung (§229 StGB) und Gefährdung des Straßenverkehrs (§315c StGB) mit Enzug der Fahrerlaubnis, Sperre für mehrere Jahre, und hoher Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe gehen.

du wurdest auf dem Zebrastreifen angefahren. Dann denk mal nach, welches "Schmerzensgeld" du einklagen willst ! Ein neues Ipod4S sollte dabei raus springen ... ;-)

Bin schon dabei alles einzufordern ;) Habe eine Ausbildung beim Anwalt gemacht, habe deshalb auch gute Kontakte^^ daher war das mein erster Gang ;)...

0

Es kommt immer darauf an, ob der Fahrer es zu vertreten hat. Wenn jemand bei roter Ampel über die Straße läuft und angefahren wird, erwartet den Fahrer bei keiner der drei Fälle eine Bestrafung bzw. Heraufstufung.

Bei deinem Beispiel könnte ihm (A, B und C) vorgeworfen werden, seine Wartepflicht verletzt zu haben, evtl. auch fahrlässig oder grob fahrlässig. Dann auch (A, B und C) evtl. fahrlässige Körperverletzung und falsches Verhalten am Zebrastreifen. Damit müsste Kandidat A zum Aufbauseminar. B und C natürlich nicht..., wenn er den Schaden von seiner Versicherung zahlen lässt, dann wird er vermutlich höher gestuft (unabhängig, ob Fahranfänger oder nicht, also auch bei A, B und C), es sei denn der Wagen ist z. B. über einen Elternteil versichert und dieser hat einen Rabattretter (wobei das bei C allgemein eher der Fall sein könnte, dass man schon in einer höheren SF-Klasse ist und einen Rabattretter gewählt hat).

Zudem macht er sich nach StGB strafbar, wenn er die Körperverletzung fahrlässig herbeigeführt hat. Ihm drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und dazu Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

Was möchtest Du wissen?