Wenn man irgendwann zum Mars fliegen kann, würdet ihr gerne mit zu den Ersten gehören, die dort leben?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

niemals 50%
lieber erst später 50%
ich hätte dort ziemliche Angst 0%
kann ich mir vorstellen 0%
auf jeden Fall 0%

6 Antworten

lieber erst später

Ich reise zwar gerne, aber es wäre mir zur Zeit noch viel zu weit. Ab und Zu sollte man schon mal wieder im eigenen Bett schlafen.

Zuhause ist da wo die Jogginghose hängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexa1
26.03.2016, 17:43

Danke für den Stern

0

Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass in Zukunft einmal der Mars kolonisiert wird aber vor 100 Jahren hat man natürlich auch nicht geglaubt, dass es einmal Computer oder gar Roboter geben wird. Die Marsgravitation ist zwar doppelt so stark wie auf dem Mond aber nur ein Drittel so groß wie auf der Erde. Die Knochen würden viel schneller altern als auf der Erde und die Atmosphäre wäre in Zukunft trotz künstliche Sauerstoffatmosphäre zu dünn um zu atmen sein. Unter hermetischer ,,Kuppelhäuser'' zu leben ist natürlich was anders.

https://www.google.at/search?q=marskolonie&rlz=1C1BLWB_enAT530AT530&espv=2&biw=1920&bih=979&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiopcvDo9zLAhUDWRQKHdOZBRUQsAQIKg#imgrc=omMtsBZHyg9SmM%3A

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Flug zum Mars dauert zu lange. Wenn man den dann doch erreicht, wie wäre dort ein Leben zu realisieren ? Man müsste da eine künstliche Sauerstoffatmosphäre schaffen unter der die Menschen dort leben. Ob das ein erstrebenswertes Leben wäre, glaube ich eher nicht. Es könnte vielleicht in eingen hundert Jahren möglich sein, dass man Raketen entwickelt hat, welche die Flugzeit erheblich verkürzt. Frage ist dann eben auch, ob der menschliche Körper diese Beschleunigung aushält. Ein Mensch kann auf dem Mars nicht so leben wie auf der Erde, das ist sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage, die inspiriert.

Wie lange würde eine solche isolierte Gemeinschaft wohl überleben? Es wird kaum möglich sein, mehr als wenige 100 Menschen dort hoch zu bringen. Auch wenn das vermutlich die Intelligentesten sind, gehe ich stark davon aus, dass sich bereits in der 3 Generation Anzeichen von Verblödung infolge Inzest ausbilden. Die Folgegenerationen dürften dann kaum mehr in der Lage sein, die Technik in einem lebensfeindlichen Umfeld zu beherrschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sanora223
25.03.2016, 17:36

Es kommen ja mit der Zeit neue Bewohner nach.

0
niemals

Wirklich keinerlei Interesse. Der Mars is mir wurscht wie nur irgendwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sanora223
25.03.2016, 17:32

Ha ha ha, schöne "Geradeheraus-Antwort"

0

Ja,wäre voll geil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?