Wenn man in Deutschland einen Brief mit ausländischen Briefmarken einwirft, kommt der dann auch beim Empfänger an?

7 Antworten

Wenn Du einen Brief in Deutschland einwirfst, dann musst Du auch den hiesigen Dienstleister (die Post) für den Transport bezahlen. Also musst Du den Brief auch mit einheimischen Briefmarken (die der hiesige Postdienstleister verkauft) frankieren.

Das Briefe aus dem Ausland mit dortigen (ausländischen) Briefmarken in Deutschland weitertransportiert und ausgeliefert werden, das ist wieder eine andere Sache. Da haben die Post-Dienstleister unter einander Verträge.

Aber Du kannst nicht z.B. die italienische Post bezahlen (indem Du deren Briefmarken kaufst und auf dem Brief verwendest) und erwarten, dass die deutschen Post den Brief dann einfach so transportiert. Die werden den Brief dann vermutlich behandeln, als wenn er unfrankiert eingeworfen worden wäre.

Hallo,

dies geht leider nicht. Du musst damit rechnen, dass der Brief an dich zurückgeschickt wird und du deswegen dumm angemacht wirst beziehungsweise du auch Strafporto zahlen musst. Die Deutsche Post möchte, dass man ihre Briefmarken verwendet beziehungsweise sie bezahlt, da man auch ihre Dienstleistung in Anspruch nimmt.

Siehe auch: https://www.macuser.de/threads/italienische-briefmarke-fuer-deutschen-brief.232017/

Dies wäre so, wie wenn man in Rom eine Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr kauft, aber damit in Berlin mit der U-Bahn fahren möchte. Wenn dich ein Kontrolleur damit erwischt, musst du auch die Strafgebühr zahlen.

Alles Gute und ein schönes Wochenende!

Nein - das geht nicht. Du musst immer die Briefmarken aus dem Land verwenden, wo der Brief abgeschickt wird. Ausländische Briefmarken gelten in D nicht - das ist wie wenn Du gar keine drauf klebst.

Du kannst ja auch nicht mit einem ARAL Tankgutschein bei Shell volltanken..........

Nein. Der Brief geht an Dich zurück, zusammen mit einer "Strafporto"-Forderung.

Wenn kein Absender angegeben ist, versucht der Ermittlungsdienst der Post, diesen zu finden.

Ist auch das erfolglos, wird der Brief vernichtet.

Man man man, ihr habt manchmal Ideen.

Wenn du in Deutschland Post verschicken willst, welche Marken musst du dann wohl verwenden?

Na ja... wenn ich im Ausland Post mit ausländischer Marke nach Deutschland verschicke, dann wird der Brief ja auch teilweise in Deutschland bearbeitet und geliefert obwohl auf dem Brief ja ausländische Marken drauf sind...

Wenn du z.B. in Frankreich einen Brief mit französischer Briefmarke einwirfst, dann wird der Brief vom Post-Briefkasten in irgendeine Post-Zentrale in Frankreich gefahren, sortiert und dann mit Flugzeug oder wie auch immer von Frankreich nach Deutschland gebracht. In Deutschland angekommen wird der Brief ja auch ausgeladen, weiter in eine Zentrale gebracht, sortiert und dann einem Postbote mitgegeben. Dieser fährt dann samt deinem mit ausländischer Marke versehenen Brief mit seinem Motorrad oder Minitransporter zu dir.

0
@MonsieurInconnu

Das ist doch wieder was anderes, wenn du Marken im Ausland des jeweiligen Landes verwendest.

Es sollte eigentlich klar sein, dass Marken und Portogebühren nur in dem Land gültig sind, aus dem die Post auch verschickt wird.

0
@Bronzezeitler

Also die beste Möglichkeit das ein für alle Mal zu klären ist, dass ich einen Brief mit den ausländischen Marken verschicke. Kommt er zu mir zurück, Pech. Kommt er beim Empfänger an... na, dann ist klar.

0

Was möchtest Du wissen?