Wenn man in der Schweiz zeltet ist es dann nachts er kalt oder warm?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kommt weniger auf das Land, als vielmehr auf die Jahreszeit und die Meereshöhe (M über NN) an.

Also wenn Du im Juli auf 3.000 m zeltest, könnte es eisig werden, auf 500 m müsste es erträglich sein (10 - 15°C nachts)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wenn es am Tag warm ist oder kalt so hat es in der Nacht aufgewärmte Luft oder gekühlte. Aber ich würde trotzdem was warmes einpacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Schweiz ist es nachts eher kühl, ist es dann noch am Berg kannst du dir absolut sicher sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, je höher dass du über Meer bist, desto wärmer ist es, denn du bist dann ja auch näher an der Sonne.

Mal im Ernst: Wenn draussen kalt ist, wirds auch im Zelt kalt sein, und umgekehrt! Ausser du hast ein isoliertes Polarzelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Zelt ist es natürlich wärmer als draußen, denn dein Körper strahlt wärme aus und diese zirkuliert im Zelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf die Außentemperatur an, aber normalerweise ist es eher kühl in der Nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, zu welcher Jahreszeit man zeltet bzw. auf welcher Höhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?