Wenn man in 10 Jahren 2 Euro bekommen hat, wie viel Euro dann pro Sekunde?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Experten unter sich, fürwahr!

Da möge doch mal einer ausrechnen, in welcher Nachkommastelle sich Schalttage auswirken würden.

Überdies rufe ich zu einem Arbeitskreis für die internationale Festlegung von Banksekunden auf. Denn wenn ich nicht mehr weiter weiß, dann gründ' ich einen Arbeitskreis.

Der FS trolliert so nach und nach ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich den bisherigen philosophischen Ausführungen noch eins drauf setzen darf:

Wenn du in 10 Jahren 2 Euro bekommst, dann bekommst du die - wenn es dann endlich soweit ist - bestimmt innerhalb einer Sekunde in die Hand gedrückt

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lässt sich ja relativ leicht ausrechnen.

10 Jahre sind 365*10, das ganze dann in Stunden dann mal 24 und dann mal 60 für die Minuten und dann noch mal 60 für die Sekunden. Dann kommst du auf 315.360.000 Sekunden.

Dann 2 durch 315.360.000 dann kommst du auf 0,000000006341958 € pro Sekunde.

Schaltjahre sind da jetzt leider nicht eingerechnet, da kommen dann halt je nachdem noch 2 oder 3 Tage dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meloettalove
19.07.2017, 23:57

Was für ein dummes Zeug  
Richtig ist es aber unnötig
Ein Monat ist schon wenig  oder ein Tag aber eine Sekunde das macht sehr viel Sinn

0
Kommentar von RIDDICC
20.07.2017, 08:14

Schaltsekunden vergessen? LOL

0

Schaltjahre?
Januar 2004 bis Januar 2014: 2004, 2008, 2012
Januar 2005 bis Januar 2015: 2008, 2012

Schaltsekunden?
das gleiche Prob...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peoplelife
19.07.2017, 23:10

Deshalb gibt es ja das Bankenjahr = 360 Tage

0

wenn du meinst, dass du in 10 Jahren insgesamt 2€ bekommen hast und man das dann auf die Sekunde runterrechnet sind das:

0.000000006341958396752917€ pro Sekunde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?