Wenn man im Stau steht und voll Pinkeln muss. Darf man dann...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich als Frau würde wahrscheinlich viel länger versuchen das Zeug auszuschwitzen und mich dann irgendwann geschlagen geben. Allerdings würde ich nach Fahrzeugen Ausschau halten, die vielleicht ein Chemieklo mit an Board hätten. Wenn weder Wohnmobil, Wohnwagen oder Reisebus zu sehen wären und ich am Rand stehen würde, dann würde ich die Türen Vorne und Hinten öffnen, mich nicht ganz so Tier runtersetzen und leichte Spritzer in Kauf nehmen. Schlimm wäre es, wenn ich mittig stehen würde, doch dann käme auf meine Kleidung an.

In so einer Situation wäre es mir wahrscheinlich völlig egal, ob ich außerhalb geschlossener Räume pinkeln darf und ganz bestimmt würde ich es vorziehen meine "Notdurft" außerhalb meines Fahrzeuges möglichst elegant und ohne Fremdeinblicke zu ermöglichen erledigen kann.

Wenn ich ein Mann wäre, dann würde ich wahrscheinlich in eine Flasche pinkeln oder mich an die Leitplanke stellen. 

Doch was ist nun, wenn man koten muss und die Hinterlassenschaft vielleicht nicht so einfach verläuft oder vielleicht sogar recht flüssig ist? Dann wird es für alle Beteiligten richtig ekelig. Ich möchte mir nun nicht ausmalen, was ich dann machen würde und Lösungen für dieses wirklich schlimme Problem möchte ich mir auch nicht überlegen.

Was für Gedanken um diese Uhrzeit? Du darfst nicht in der Öffentlichkeit pinkeln oder so, wenn Du irgendeine andere Lösung findest. Kneipen und Wohnhäuser haben Toiletten und dort kann man fragen und an solchen Orten gibt es meistens auch öffentliche Toiletten und wenn man merkt, dass es nötig ist, dann hat man noch Zeit sich zu kümmern, bevor es notwendig wird. Diese Möglichkeit hast Du nicht, wenn Du lange im Stau stehst und kein Chemieklo weit und breit ausfindig zu machen ist.

Das ist nicht gewollt und wird auch nicht gerne gesehen, doch Du kannst es nicht ausschwitzen und das wird wohl auch Niemand zur Anzeige bringen oder gar kein Verständnis dafür haben. Ein Besoffener, der an den Kölner Dom pinkelt ist dagegen nicht zu tolerieren. 

Wenn Du in Not bist, dann darfst Du schon anders handeln, als es normalerweise üblich ist.

Frageterminator 18.07.2017, 02:11

auweh für eine Frau is es ja noch schlimmer

1

Interessanter Weise ist geregelt,das man einen Rastplatz hierzu aufsuchen muß.Es ist Bußgeld bewehrt im Stau auszusteigen!

Wenn man aber keinen anderen Platz aufsuchen kann,der Stau sich nicht auflöst,müßte ein Grundrecht greifen,körperliche Unversehrtheit,bzw. Strafrecht ,Körperverletzung. 

Ich denke die Polizei hat einen Ermessenspielraum.Mir sind keine Widersprüche im Bußgeldverfahren oder gar Gerichtsurteile bekannt geworden.Vermutlich würde das eingestellt,wenn Du sagst,ich stand zwei Stunden im Stau und hatte starke Schmerzen,deshalb habe ich uriniert.

Hallo Frageterminator, 

man darf solange nackt sein, bis dies jemanden stört. Manche werden es dir zurufen, andere würden es filmen.. andere rufen die Polizei und sagen gar nichts. 

Ich würde dir lieber raten bei sowas eben rechts ranzufahren und dann zu pinkeln.. bei einer Vollsperrung ist es zwar blöd.. aber selbst da wird es sicherlich Möglichkeiten geben, irgendwie an den Straßenrand zu kommen.

das habe ich bereits erlebt, Stau mit stundenlangen Stillstand. Ich bin dann einfach hinter der Leitplanke hingehockt

es kann ja schlecht jemand kommen und dir den struller abklemmen und es dir verbieten oder?

Was möchtest Du wissen?