Wenn man im Lotto gewinnt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich glaube, dass viele dieser Gewinner sich schlicht keine Gedanken über folgekosten machen. Wenn ich ein Grundstück samt Haus kaufe, dann fallen da jährliche Steuern für an. Habe ich ein Boot, muss ich den Liegeplatz bezahlen. Ein teures Auto kostet Unterhalt, Versicherung und wiederum Steuern. Irgendwann nach einem Jahr, wenn man vielleicht noch 1/2 Mio hat, kommen plötzlich die Rechnungen in Höher von 750 000 ins Haus. Und schwupps, ist man verschuldet.

DieInteresse 30.03.2012, 20:23

dir auch danke wegen der Jährlichen/Monatlichen Kosten die sind doch wirklich die blödesten

0

Weswegen sie psychologisch beraten werden, außerdem kommen plötzlich auch "Freunde" welche etwas Geld wollen^^

DieInteresse 30.03.2012, 20:22

ah danke dir die Plötzlichen Freunde die hab ich ja noch nicht mit einberechnet )

wenn ich gewinnen würde dann würden sie überhaupt nichts bekommen ^^

0
Feely 30.03.2012, 20:27
@DieInteresse

Hört sich hart an aber ist besser so . Und in den Zeiten in dem man verschuldet ist zeigen sich dann die richtigen Freunde ;)

0

Das Geld wird überwiesen. Und man gibt seine Daten nur an die Lottostelle weiter. Ansonsten muss man sich ja nicht an die Öffentlichkeit wenden. Ist auch nicht empfehlenswert, dann kommen alle möglichen Leute an und wollen einen Teil abhaben.

Und Ausgeben geht fix: Man hat Geld und will sich auf der Stelle alles leisten, Haus Auto usw. und achtet dabei nicht auf die Finanzen. Allerdings passiert das nicht allen Lottogewinnern, manche können auch mit Geld umgehen.

DieInteresse 30.03.2012, 20:24

jo richtig so nix der Öffentlichkeit mitteilen

1

Die Meisten machen den Fehler und hören dem "Mann mit dem Koffer" bei seinen Ratschlägen nicht zu ! Freunde, die die Hände aufhalten und mitfeiern sind auch urplötzlich in Mengen vorhanden. Und wer sagt denn, das man das Geld nicht anlegen und Haus/Auto/Reise/usw. nicht von den Zinsen auf Ratenzahlung kaufen kann??? (Die Bank möcht ich sehen die bei den Guthaben nein sagt)Gut der Fiskus möchte dann Vermögenssteuer´, aber man hat ja nicht für gearbeitet (also was soll der Geiz) das Grundvermögen bleibt erhalten und eine baldige Pleite wird vermieden.

DieInteresse 30.03.2012, 20:36

ich sag ja nur wenn man soviel Geld gewinnt, möchte man sich nicht zum Schluss verschulden nur weil man immer Zinsen über Zinsen zahlen muss. Natürlich würde ich schon etwas kaufen wollen aber es sollte trotzdem noch was da sein )

0

in einem derartigen fall hat man oft sehr viele unliebsame Freunde wie der Sonnenberger nach dem eine Soko Lottogewinn gegründet wurde! Nach kurzer Zeit des Gewinns war der nämlich pleite, wollte aber seinen Lebensstandart aufrecht erhalten und finanzierte dies dann anhand 300 Einbrüche bis zu seiner festnahme! Escher recherchierte seinerzeit in Thüringen!

LG

Geld los zu werden ist so einfach wie schlafen gehen ;)

Was möchtest Du wissen?