Wenn man glaubt, einen Menschen mit Narzisstischer Persönlichkeitsstörung erkannt hat, wie sollte man sich dem Narzissten gegenüber benehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese Menschen sind mit äusserster Vorsicht zu genießen, und wenn man mit Ihnen zu tun hat ist es immer ganz wichtig GRENZEN SETZEN.

Ich selber habe im Umfeld auch Narzissten und es kann die Hölle sein, sie sind höchst Manipulativ.

http://karrierebibel.de/narzissmus/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
26.04.2016, 20:33

Als ich das erste mal mit ihm zu tun hatte, wurde er respektlos zu mir. Ich kannte ihn nur vom sehen her, da er in unserer Gemeinde ist. Ich konnte keine Grenzen setzen, da ich überrascht war über diesen "Übergriff". Beschwerden beim Ältesten brachten nichts, da ich noch nicht einmal seinen Namen kannte. Er schrie, weil ich mich ihm nicht so beugte, wie er es wollte (er wollte, dass ich mich in der Kirche so kleide, wie er es wolle) vor anderen Leuten an. Die Kirchenmitglieder schauten nur komisch. Hinter meinem Rücken redet er ständig anders, er wolle mich doch mal in der Kirche mit Jeans sehen.

Ich meide diesen Menschen, auch wenn dieser ständig vor oder nach der Kirche meine Nähe sucht. Das hat er vorher nie gemacht. Jeder normal denkende Mensch würde verstehen, dass ich keinen Kontakt haben will. Er denkt wahrscheinlich in Machtdenken. Als er anfangs meine Hand nahm, packte er fest zu. Ungelogen, Ich riss mich bei ihm los.

1

Grenzen setzen ist wichtig!

Das beginnt schon damit, dass du DEINE Grenzen setzt! Nimm ihn ernst, aber nicht tot ernst. Pass dich ihm nicht einfach so an um zu gefallen. Das tut man oft recht unbewußt.

Ihn ignorieren ist im Freundeskreis nicht gut! 

Ich habe in meinem näheren Umfeld 3 Narzissten. Da habe ich es leider von Anfang an falsch gemacht. Das ist dann mit den Jahren buchstäblich eskaliert. Jetzt, wo ich diese ignoriere, weil ich keine andere Möglichkeit sehe, geht das Mobbing richtig los!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
26.04.2016, 20:42

Ich konnte keine Grenzen setzen, da ich ihn nicht kannte und er anfing, mich zu kritisieren. Die zwei Wochen danach kontrollierte er mich und schrie mich an, weil ich nicht nach seiner Pfeife tanzte. Ich war bei den Ältesten (er geht in unsere Gemeinde). Aber ohne Namen bringt es nicht viel. Ich habe etwa drei Monate nach dieser Zeit Probleme, in die Kirche zu gehen. Er hat meine Psyche erreicht. Nicht nur das: Wochen danach fragten mich Gemeindemitglieder, warum ich so chick in die Kirche gehe. Auch wollte mir seine Untermieterin und ihr Mann mir ausreden, in Zukunft einen Anzug in der Kirche zu tragen.

Der Narzisst ist zum Glück nicht mein Freund. Ich schulde ihm nichts und er sit mir nichts schuldig. Daher werde ich ihn ignorieren. Wenn ich ihn ernst nehme, dann fängt er wieder an, rumzuschreien. Ich werde ihn ignorieren und wenn er wieder ausfällig wird, werde ich mich jetzt, wo ich seinen Namen kenne, an die Ältesten wenden. Problem ist leider, der Narzisst sucht meist nach dem Gottesdienst meine Nähe. Er war überfreundlich, sosehr, dass es auf mich aufgesetzt vorkam.

0

Bitte keine Laiendiagnosen stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
27.04.2016, 05:05

Woher wusste ich, dass so eine Antwort kommt? Ich habe mich seit Monaten mit dem Thema Narzissmus beschäftigt und die Zeichen deuten darauf hin, dass es sich um Narzissmus handelt. Außerdem schrieb ich nicht, dass er ein Narzisst ist, sondern dass ich es vermute.

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Es ist besser, wenn ich aufpasse und vermute, dass es sich um einen Narzissten handelt, als dass er, wenn ich alle Zeichen ignoriere, mich psychisch und physisch ausbeutet, oder? Das Internet ist voll mit Situationen, wo Menschen, ganz besonders Frauen, unter einem Menschen, welche diese Krankheit aufweisen, leiden. Das kann mit Suizid enden.

0

versuch dich von ihnen vernzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcoAH
26.04.2016, 20:34

Das versuche ich. Am besten ignorieren.

1

Was möchtest Du wissen?