Wenn man gerne mit jemandem zusammen sein würde, aber auf platonische Art; wenn man die Person nicht wirklich attraktiv in sexueller Hinsicht findet; ist das..?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gegenfrage: denkst du, du würdest die Person partnerlich lieben wenn diese sexuell attraktiv für dich wäre? 

Je nachdem wie man zueinander steht ist das eine freundschaftliche Liebe oder vielleicht die Liebe zu einem großen Bruder? Sowas ist häufig wenn man sich schon seit Kindheitstagen kennt. Es ist eher selten, dass Mann und Frau so eine tiefe Freundschaft haben obwohl sie sich nicht lange kennen, da muss einer von beiden schon äußerst unattraktiv sein. 

Ich stelle mir gerne vor, dass wenn man sich geschwisterlich liebt und unzertrennlich ist, dass diese Person wie ein Zwilling für einen ist. Leider kann ich dieses Gefühl nur erahnen da ich keine Zwillingsschwester habe.

Um deine Beziehung zu der Person genauer zu definieren ist z.b. wichtig zu wissen wie viel älter diese ist, also ob evtl eine Generationentrennung vorhanden ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KreativesKind
09.07.2016, 12:36

naja... ca. 25 Jahre Unterschied gibts da, ich kenn ihn seit ca. 2 Jahren und er ist mit meiner Mutter in einer Beziehung sie findet es auffällig, wie anhänglich ich bin, für mich ist es nur rumalbern und "hab dich lieb"-Zeug er ist halt der Einzige, der sich wirklich wie ein Vater zu mir verhält und da wir beide ähnliche Probleme (Depressionen) haben, verstehen wir uns sehr gut. Ich habe schon öfter an was sexuelles gedacht, es aber sofort verdrängt, weil das eben wie mit dem eigenen Vater wäre... wenn er sexuell attraktiv wäre... pff das kann ich mir nicht vorstellen... ich mein er ist nicht hässlich aber... nee die Vorstellung ist so abstrus (schreibt man das so?)... nee ih seltsam Nein

0

Okay, du machst dir Gedanken, versuchst zu hinterfragen.

Nur, wozu, was nützt dir das, wenn du dir selbst irgendwas schönes oder unschönes einredest?

Ist es nicht irgendwie sowas wie eine krankhafte Art, wenn sich Menschen mit Hang zur Depression quasi selbst in missliche Lagen bringen, die man Depression nennen könnte?

Es ist doch völlig unwichtig, wie man eine Beziehungsform nennen könnte, die keinen Sinn macht, bzw sinngemäß nicht zu empfehlen ist.

Viele Beziehungen sind völlig problemlos, solange sexuell nichts in der Beziehung relevant ist. Du beschreibst unten in einer Antwort, du bist Stieftochter, also hat deine Mutter bereits eine sexuelle Beziehung zu diesem Mann. Folglich hat dieser Mann für dich sexuell tabu zu sein.

Wozu also die Frage, wie du eine angeblich nur platonisch angehauchte Beziehung zu diesem Manne nennen könntest? Suche dir einen freien Sexualpartner, falls das Bedürfnis besteht. Versuche selbst, eine gewisse seelisch, moralische Gesundheit zu pflegen. Unterlasse also einiges was dir selbst nicht gut tun würde. Selbstheilung ist möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es Freundschaft nennen :) so richtig liebe ist völlig anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Platonische oder asexuelle Liebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freundschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu jedem Mensch hat man eine andere Gefühlsbasis
Zu manchen mehr zu manchen weniger
Diese Gefühlsbasis ist liebe und wie man diese Liebe auslebt kann man mit der Person zu der man starke Gefühle hat sicher bereden, wenn die Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?