Wenn man generell zu wenig trinkt und dann plötzlich damit anfängt - scheidet man dann zuerst mehr Flüssigkeit aus, als man zu sich nimmt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey, erstmal sollte die Urinfarbe immer durchsichtig sein und ja, wenn du plötzlich mehr trinkst, musst du auch öfter auf die Toilette. Ich habe eine App die mir hilft mehr zu trinken..(Hydro Coach) Die App kann ich wirklich sehr empfehlen!
Sobald du dich daran gewöhnt hast mehr zu trinken, bzw dein Körper, dann musst du auch weniger auf die Toilette, aber zu Anfang halt öfter.

Kommentar von offeltoffel
19.01.2016, 16:30

Danke für die Hilfe mit meinem "Trink-Problem" (oh Gott, wie das klingt!), aber hast du zufällig auch noch eine Antwort auf meine eigentliche Frage? Ob ich jetzt am Ende weniger Wasser im Körper habe als vorher?

0
Kommentar von beabeardedlady
27.01.2016, 21:24

Zu deiner eigentlichen Frage würde ich nein sagen, woher soll dein Körper das überflüssige Wasser nehmen, wenn es gar keins gibt? Ich kann dir nur den Tipp geben soviel an einem Tag trinken wie nur geht, zuviel geht gar nicht. Ich habe selbst das Problem, das ich zu wenig trinke. Ich hatte einmal fast Nierensteine wegen einer erst harmlosen Blasenentzündung. Ich will dir das einfach ans Herz legen, denn eine Nierenentzündung ist sehr sehr schmerzhaft. Ich habe 3 Tage geweint. Nicht cool. Also immer trinken trinken trinken.

0

Was möchtest Du wissen?