Wenn man ganz viel Schokolade isst....

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Schokolade wird verdaut, erhöht evtl. die Blutfette. Diese gelangen dann mit dem Blut auch ins Herz, können sich an den Gefäßwänden ablagern. Das hat auf Dauer entsprechende Schädigungen zur Folge.

Das müsste so stimmen.

Wahrscheinlich kriegst du aber vor dem Herzinfarkt erstmal ordentlich verdauungsprobleme ^^

0

also ich sage mal dazu was mir mein arzt dazu gesagt hat wir kammen auf das thema schockolade weil wir drüber geredete hatten wegen dem rauchen kann tötlich sein .also er sagte eigendlich müßte auf schockolade auch drauf stehen das sie gesundheitschädlich ist wenn man sie in übermenge isst.weil sie wie du schon sagtes das herz verfetten und einen herzinfakt auslösen man sollte sowas auch nur in maßen essen und nicht unkontroliert zu sich nehmen.

Da bekommt doch der Begriff süßes Blut gleich eine andere Bedeutung. Wenn Du mal im Biounterricht aufpassen würdest, wüsstest du das die Nahrung in Ihre Bestandteile aufgespalten wird und die einzelnen Moleküle durch unsere Adern fließen und nicht ganze Brocken an Nahrung. Wäre auch schlecht, wenn man mal einen Kirschkern verschluckt......

Aber es würde die Theorie doch bestätigen, wenn man sagt, das jemand nur Sch.... im Hirn hat, weil die Verdauungsreste ja irgendwo hin müssen. Übrigens Herzverfettung ist nur das übermäßige Anlagern von Fettgewebe am Herz. Und wenn du so viel Schokolade ist, das es gefährlich wird, ist es eher ein Problem für deine Verdauung, ich bezweifel das man das auf einmal so hinbekommt.

Nahrung wandert nicht durchs Herz sondern in den Magen...

Und was bedeutet es dann, wenn jemand "verfettetes Herz" sagt ???

0

nein das ist schmarn

Was möchtest Du wissen?