Wenn man für's Lernen (Spiel)Punkte bekommen würde - würdet ihr dann mehr für die Schule üben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde das garnicht Quatsch. Als ich vor ein paar Jahren wegen meines Jobs meine Englischkenntnisse auffrischen müsste habe ich das auch über eine Art Lernspiel absolviert. Da wurden auch Punkte vergeben und man konnte auch in schwerere Level aufsteigen. Da hier das Lernen also auch Spaß machte war meine Motivation eine ganz andere als wenn ich mich vor ein Buch gesetzt hätte. Also ich finde den Ansatz nicht nur bei Kindern gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisDaB
17.05.2016, 17:58

Danke für die Antwort. Hat dir das Lernen mehr Spaß gemacht, wegen der Punkte oder da das Lernspiel so gut war? Hört sich aber auf jeden Fall schon ganz cool an. 

0

nein, ich lerne je nach fach um es zu können bzw eine gute note zu schreiben oder weil es mich interessiert, was brungen mir da iwelche abzeichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisDaB
17.05.2016, 17:44

vielleicht als Orientierung, zum einschätzen wie gut man in dem jeweilgen Thema ist?

0

Du siehst die Schule nur in weiß oder schwarz. Aber in der Realtiät sind Noten eine Grauzone. Jeder Lehrer benotet wie er will und es gibt Leute die ihre Noten nicht fair bekommen egal ob in die 1er oder die 5er Richtung. In Fächern wie Mathe oder Rechnungswesen ist das eher nicht möglich weil wenn das Ergebnis stimmt dann stimmt es aber in Sprachen wie Deutsch und Englisch und Nebenfächern durchaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hätte es mich in der Grundschule gereizt, danach sicherlich nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es ja interessant finden, wenn man für verschiedene Fächer Punkte bekommen kann.

Sagen wir mal: Klasse 1 - 5 hat 1.0x Faktor Punkte.

Jetzt hat zum Beispiel eine 1 zu bekommen 10 Punkte. eine 5 1 Punkt.

Klasse 6 - 9 1.5x Faktor Punkte

und die Klasse 10 2.0x Faktor Punkte.

Nun hat man beispielseise am Ende der Klasse 

815 in Deutsch

1055 in Mathe

905  in English

780 in Sport

1505 in Kunst

755 in Physik 

635 in Chemie

...

Nun braucht ein Studium in Kunst beispielsweise 1250 Punkte. Mehr Punkte geben Bonuse, beispielsweise kostet das Studium weniger Geld oder man bekommt bei einer Ausbildung, wegen hoher Punktzahl, mehr Geld pro Monat/Jahr.

Ich glaub so würde sich Anstrengung nicht nur lohnen sogar Spaß machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisDaB
17.05.2016, 17:52

Cooler Ansatz. Wäre es nicht unfair, das Schüler in niedrigeren Klassen, weniger Punkte bekommen? Sind ja immer neue Sachen sind die man lernt, egal in welcher Klasse man ist.

1

klar, n paar xp für jede Vokabel hahah ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisDaB
17.05.2016, 17:44

zum Beispiel :-) und wenn du genügend XP gesammelt hast und Level 2 erreicht hast, kannst du vielleicht besser einschätzen, wie dein aktueller Wissensstand ist... oder so? ;-) 

0

Was möchtest Du wissen?