Wenn man Fische im Weltall aussetzt ,schweben sie dann und leben oder sind sie gleich tot?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Die Fische würden vornehmlich ersticken, da ihnen der Sauerstoff fehlt.

Platzen - so wie man es hier immer wieder liest - würden sie nicht, dafür ist der Druckunterschied von etwa 1 bar zu gering. (Sie platzen ja auch nicht, wenn man sie aus dem Wasser holt und da ist der Druckunterschied je nach Wassertiefe wesentlich höher!)

Langfristig würden sie auch auf die tiefen Temperaturen des Weltalls abkühlen. Das dauert aber etwas, da es kein Medium gibt, das die Wärme von den Fischen wegleitet. Sie kühlen also nur durch Wärmestrählung und nicht durch Wärmeleitung ab.

Also wie gesagt: die Todesursache wäre wohl ersticken.

Die Fische würden leider versterben, da im Weltall eine sehr niedrige Temperatur vorherrscht. Außerdem gibt es keine Luft, welche zum Leben benötigt wird.

Außer, es sind Weltraumfische. Die können nämlich im Weltall überleben, ist ja klar.

Deine Fragen waren auch schon anspruchsvoller.

Die würde es im selben Augenblick zerreißen.

Da da kein atmosphärischer Druck herrscht wird es sie zerreissen ...

Die sterben ja schon wenn man sie an die Luft hält. Falls du meinst ob sie sich fortbewegen können. Nein. Es gibt nichts woran man sich abstoßen könnte

Fische sind nur im Wasser lebensfähig. 

dompfeifer 14.08.2016, 14:31
... schweben sie dann ...

Wie antriebslose Körper im All nach "schwebenden" und "nicht schwebenden" Körpern sortiert werden sollen, kann ich nicht nachvollziehen. Alle antriebslosen Körper im All befinden sich im freien Fall.

0

Gleich tot, so wie fast alle Lebewesen.

Hallo,

die Fische sind sofort tot unter anderem wegen der extremen Kälte dort oben.

mfg

Wir sind nicht bei Doctor Who :D

Natürlich sterben sie, die brauchen ja auch Sauerstoff

WTF hast du nichts besseres zu tun?

Fische sind eigentlich Aliens vom Stern Aldebaran die mit Hilfe von Nazi Flugscheiben auf die Erde gekommen sind, also ja sie können im Weltall überleben durch die sogenannte Strudelenergie. :)

DrLappen 13.08.2016, 22:33

Stimmt. Aber was wäre, wenn die Fische die Ideologie der Nazis übernehmen würden? Dann gäbe es nur noch eine Fischrasse im Weltall.

1
TanyelAntwortet 13.08.2016, 22:37
@DrLappen

Die viel größere Gefahr sind die Mond Nazis! Solange Hitlers Geist noch im sogenannten Dirac-Meer besteht haben wir keine Chance die Nazi Fische zu besiegen!!!"!!!11111ELF

0

gleich tot auch die dinger brauchen luft

gfntom 13.08.2016, 23:54

Fische benötigen natürlich keine Luft, im Gegenteil: in Luft ersticken sie. Sie brauchen Sauerstoff (den es im All natürlich auch nicht gibt), den Sie aber mit ihren Kiemen aber eben nicht aus der Luft, sondern aus dem Wasser gewinnen können.

0

Sie würden Platzen

Na klar schweben die, ist ja das Weltall. Und klar sind die Tot, wie sollten die sonst atmen?

Sie erfrieren instant und sterben.

Da entsteht ein Tiefgekühltes Fischstäbchen.

Die Fische wären sofort tot.

Was möchtest Du wissen?