wenn man ess brech sucht hat nimmt man dann fett ab?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ess-Brech-Sucht (Bullimia Nervosa) entsteht bei vielen durch den Wunsch abzunehmen, bzw. nach Fress-Attacken nicht zuzunehmen. Um Fett abzunehmen, braucht es in der Regel mehr: Weniger Kalorienaufnahme, mehr Bewegung und vor allem ein gesundes Verhältnis zum Körper und seiner Ernährung.

Anfangs nimmt man schon ab, dadurch dass du ja die Kalorien nicht verarbeitest. Das dumme ist nur, daß auch nach dem erbrechen immer etwas im Magen von den Lebensmitteln bleibt. 

Und aus Erfahrung kann ich sagen, dass eine Sucht die paar Kilo die du runter bekommst, ganz und gar nicht lohnt. 

Man nimmt quasi alles Mögliche ab. Vor allem Gesundheit! Es handelt sich um eine Suchterkrankung.

Nein, erst Wasser. Eingelagertes Fett kannst du nicht ausbrechen.

Wie diroda schon sagt, zudem schadest du deinen Zähnen und deiner Speiseröhre mit sowas...

Das zwar bicht, aber der Organismus schafft es nicht, die Nährstoffe aufzunehmen. Deshalb sind Betroffenen ziemlich mager.

Die meisten Bulimiker sind Normalgewicht! 

Auch nachzulesen auf diversen Webseiten.

0

Was möchtest Du wissen?