Wenn man erfährt das man eine 10 Jahre ältere Schwester hat?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Verständlich, daß Du völlig durch den Wind bist ...

Auch wenn es Deine Eltern nicht "paßt" - damals waren sie verständlicherweise noch weniger erwachsen und haben das sicher auch deshalb gut verdrängt.

Das Aufspüren der Schwester ist extrem schwer - Deine Eltern haben nicht erfahren, wer das Kind adoptiert hat und mit der Adoption wird sie auch einen anderen Vornamen bekommen haben.
Deine Schwester hätte mit 18 das Recht, den Namen ihrer leiblichen Eltern zu erfahren, setzt aber voraus, daß sie von der Adoption weiß und dann auch das Interesse hätte.

Du oder Deine Eltern haben dagegen kein Recht auf Information ...

Die einzige Möglichkeit, die ich derzeit sehe: wende Dich an das damals zuständige Jugendamt und bitte darum, daß von dort jemand Kontakt mit Deiner leiblichen Schwester aufnimmt und sie von Deinem Kontaktwunsch unterrichtet. Wenn sie zustimmt, wird das klappen - wenn nicht, ist für diesen Weg erst mal Endstation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mmh, eine ziemlich verzwickte Situation. Einerseits hast du ja das Tagebuch deiner Mama gelesen, was dich überhaupt nichts angeht. Dann haben deine Eltern dir etwas verheimlicht, was ihnen sicherlich auch sehr schwer fällt, denn ich glaube nicht, dass es für die beiden leicht war. Ich würde nicht mit der Tür ins Haus fallen. Aber ich würde ihr beichten, dass du was gesucht hast und dir das Tagebuch in die Hände fiel und du es gelesen hast und da wird eine Reaktion kommen. Hör dir an, was sie zu sagen haben. Lass sie erzählen. Vorwürfe bringen keine Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine eltern waren am anfang ihrer ausbildung. so alt wie du heute. wenn ich richtig verstanden habe, hat deine mutter medizin studiert. wie hätte sie kind und studium verbinden sollen? wie eine karriere leben mit einem kind zu diesem zeitpunkt? sie hätte sich mit kind völlig ruiniert. eigentlich haben deine eltern eine ganz tolle entscheidung getroffen und haben verantwortungsvoll gehandelt.

deine mutti hat laut tagebuch das kind bekommen und zur adoption freigegeben. damit hat sie dem kind das leben geschenkt, einer anderen familie haben sie damit großes glück ins haus gebracht - leuten die keine kinder bekommen können. die geschichte haben sie abgehakt, da dieses kind nie gewollt war.

in der hinsicht hast du eine biologische schwester. im rechtlichen sinne hast du nie eine schwester gehabt. wenn die adoption  nicht offen war, dann wirst du auch nie herausfinden, wer deine schwester ist. das ist so gewollt, denn deine schwester hat mutter und vater in ihrer adoptivfamilie gefunden.

wenn du magst sprich mit deinen eltern darüber oder mit deiner mutter. allerdings musst du ihr dann erklären, dass du ihr misstrauen missbraucht hast und in ihren sachen rumgeschnüffelt hast. lass die sache sacken und fallen, wühle nichts auf, was deine eltern vor 30 jahren emotional abgeschlossen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mehr als verständlich, dass du "aufgelöst/aufgewühlt" bist und nicht weißt, ob du wütend über das Geheimnis oder dich über die Schwester freuen sollst. Ich würde an deiner Stelle mit einer anderen Einstellung wie die, die aus deinem letzten Satz hervorgeht in das Gespräch gehen. Deine Eltern hätten bestimmt ihre Gründe, da es für eine Mutter wahrscheinlich in solch einer Situation nicht nur um die kariere geht.

Wenn du mit deiner Mutter darüber redest solltest du mit offenen Karten spielen. Ich finde den z.B einen Anfang aus ich habe was im Keller gesucht, wobei mir dein altes Tagebuch in die Hände fiel ... Sehr geschickt und du solltest als Grund für das lesen den gleiche wie hier nenne (wollte mehr von dem Studium und Zeit als Studentin wissen).

Aber sei bitte nicht enttäusch, wenn sie nicht sofort mit dir reden wird und hake auch nicht "permanent" nach, da ich vermute, dass sie dann irgendwann, wenn sie für sich die Zeit gefunden hat von alleine auf dich zugeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann diese Entscheidung nicht nach vollziehen und sie passt überhaupt nicht zu meinen Eltern..

Besser, dass sie so entschieden haben, als deine Schwester abzutreiben.

In jungen Jahren kann ein Kind manchmal schwierig sein; da ist eine Adoption dann nichts falsches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deiner Mutter darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?