Wenn man einen strafantrag zurückzieht bekommt der beschuldigte bescheid?

3 Antworten

Er erfährt es entweder bei seiner Beschuldigtenvernehmung oder im Einstellungsbescheid der Staatsanwaltschaft. Das kann einige Wochen bis mehrere Monate dauern - je nach Arbeitsbelastung der beteiligten Behörden.

DAß das Verfahren evtentuell auch ohne Strafantrag weiter laufen kann, ist Dir ja bereits bekannt.

Ja, er wird informiert,daß der Strafantrag zurückgezogen wurde. Liebe Grüße von bienemaus63

Wieso zeigst Du jemanden an wenn Du keine Beweise hast. Er könnte dich wegen Verleumdung anzeigen.

Also eigentlich hab ich welche auch wenn sie nicht 1000 prozentig gegen ihn sprechen.. Nur ich hab die anzeige in meiner Stadt gemacht obwohl der Vorfall woanders passiert ist. Die Polizei hat mir gesagt das ich die beweise erst vorlegen soll wenn die anzeige an die andere dienststelle weiter geleitet worden ist und ich von denen bescheid kriege. Soweit ist es ja nicht gekommen weil ich ja den strafantrag schon zurück gezogen hab.

0

Was möchtest Du wissen?