Wenn man einen Schrotflintenschuss ins Knie bekommt, wie hoch stehen die Chancen dass man danach im Rollstuhl sitzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Salue

Eine Wertung, ob eine Schrottflinte "unmoralischer" ist als ein normales Gewehr, ist nicht möglich.

Auch ein einzelnes Projektil, welches mit 2- facher Schallgeschwindigkeit in einen Körper eintritt, wird erheblichen Schaden an den inneren Organen anrichten. Es fängt nach dem Aufprall an, sich zu drehen und reisst alles mit, was sich in dieser Körperregion befindet.

Die kleinen Kugeln einer Schrottflinte dringen zwar in grosser Zahl ein, verlieren aber recht schnell an Energie. Sie kommen im Körper weniger weit, als ein einzelnes Projektil. Den grössten Teil ihrer Energie geben Sie beim Eintritt in den Körper bereits ab.

Man nennt dies eine "Mannstopp-Wirkung, weil der Schlag gegen den Körper sehr hoch ist.

Im Militär und bei der Polizei werden deshalb Schrottflinten, die ja dazu recht ungenau sind, nicht gegen Personen eingesetzt. Ihre Einsatzdoktrin ist das ""Wegpusten" von Türen.

Bei Schrottflinten werden Menschen unter Umständen lebenslang verkrüppelt. Mit normaler Munition eventuell auch, die Wahrscheinlichkeit, dass sie getötet werden, ist grösser.

Ob der Tod moralisch besser ist, sei dahingestellt.

Grüss

Tellensohn  

Ergänzend zu deiner Ausführung sei erwähnt das es außer feinem Schrot auch groben bis hin zum sogenannten Buckshot gibt wo in einer Patrone 9 - 12 dicke Bleikugeln im Kaliber einer Polizeipistole stecken und es auch sogenannte Flintenlaufgeschosse gibt, kalibergroße Bleibatzen die um 26-32 Gramm wiegen.

Ein Verletzungsmuster durch einen Schuß aus der Schrotflinte zu verallgemeinern ist deshalb gar nicht möglich.

Ungenau sind die Dinger mitnichten, ich schieße dir mit Flintenlaufgeschossen auf 50 Meter Treffergruppen die Du mit einem Kuchenteller abdecken kannst und das an einem schlechten Trainingstag.

0
@ZuumZuum

Du hast natürlich Recht. Ich hätte mir, angesichts des vorgegebenen Szenarios. die Bemerkung sparen können. Auf bis zu 50 m Distanz ist die Schrotflinte recht genau und zumindest mit Schrot geladen kommt noch die Streuung dazu, die das Treffen vereinfacht.

Wir sind uns, als Waffenbesitzer wohl in einem Punkt einig, ob Schrotflinte oder Gewehr, ein Schuss aus nächster Nähe ins Kniegelenk, da kann man nur auf ein gutes künstliches Gelenk und einen fähigen Chirurgen hoffen.

Argumente, wieso ein normales Gewehr "moralischer" sein sollte, gibt es keine.

Es grüsst Dich als Hobbykollege

Tellensohn  

0

Wegen einem fehlenden Bein sitzt man nicht unbedingt im Rollstuhl, es gibt große Fortschritte im Bereich der Prothesen (siehe Paralympics), mit jeder Schußwaffe kann man jemanden zum Krüppel schießen, man kann auch jemanden mit haushaltsüblichem Werkzeug zum Krüppel schlagen. Wenigstens dürfte es mit Schrotmuniton keine Wirbelsäulenverletzungen geben, dann sitzt du nämlich richtig im Rollstuhl.

Der Einsatz gegen Menschen ist immer dann unmoralisch wenn er grundlos bzw. böswillig erfolgt, also dann wenn keine Notwehr gegeben ist.

Das hängt ja wohl maßgeblich vom Kaliber ab!

Es ist ein Riesenunterschied, ob du mit Vogelschrot oder mit Buckshot schießt.

Wen du eine Ladung Sauposten (oder Rehposten) ins Knie kriegst, ist dein Bein definitiv ab!

Und mit einer Slug ist zwar das Knie weg, aber genug Platz für ein künstliches Kniegelenk...

1

Die Chance dann im Rollstuhl zu sitzen ist hoch denn da es so viele Kugeln sind beschädigt ein Schuss einiges.

Welche Entfernung nimmst du da an für diese präzise Aussage?  (man sagt ja als Faustregel Schrotgröße in mm x 100 = Gefährdungsbereich, also beispielsweise 2mm Schrot hat auf 200 m nur noch eine geringe bis gar keine Gefährung für z.b . Treiber bei einer Treibjagd...)

Wenn in einer Schrotpatrone aber nicht gleich hunderte von Kugeln sind, sondern nur 7 oder 8 (oder gar nur eins!) dann sieht das schon wieder anders aus..

http://www.wurfscheiben-sport.de/Schrotpatronen/files/image001.gif

https://encrypted-tbn2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTXFuppklnxtl9_cHMsZ5s_7poFcfHKNej9okT-uLmwspwhCScB

1

"ob Schrotflinten gegen Menschen unmoralisch sind, da sie Menschen verkrüppeln können."

Jede Schusswaffe kann einen Menschen zum Krüppel machen.

Aber eine Shotgun schießt mehrere Kugeln gleichzeitig, die auch mehr Fläche treffen, und haben daher größeres Potential jemanden dauerhaft zu verletzen.

0
@ArminHaas

Aber eine Shotgun schießt mehrere Kugeln gleichzeitig

nicht unbedingt....

0
@Lestigter

Es gibt Flintenlaufgeschosse.

Die sind aber noch schlimmer, wenn sie treffen.

1

AOK - Chopper..........Garantiert .  Mal im Net über Ballistik Schlau machen .

Bin selbst Pumpen - Schütze . Speed u. Fall -Scheiben

Was möchtest Du wissen?