Wenn man einen engen BH trägt?

2 Antworten

Ja, da das Fettgewebe der Brust nach hinten gedrückt wird. Somit wird die Brust kleiner. Es gibt spezielle BH´s, die dieses Fettgewebe wieder nach vorne drücken, aber ich kann mich leider nicht mehr an genaueres erinnern.

Ich hoffe, das hat ein wenig weiter geholfen.

greetz

Im Internet-Magazin www.medizin-welt.info gibts ne Studie über die Traumatisierung der Brust, über Quetschungen und Prellungen durchgeführt, wie sie etwa bei sportlichen Aktivitäten oder bei Unfällen vorkommen. Im Ergebnis kann der Experte unter anderem diese Entwarnung geben: "Der BH hat keinerlei Einfluss auf die größe der Brust oder Entstehung von Brustkrebs."

Das vermeintliche Risiko des mythen über den BH geistert nach Angaben von medizin-welt seit 35 Jahren in regelmäßigen Abständen durch die Medien, ohne dass jemand eine Erklärung hierfür hätte.

Erfunden wurde der BH vor 100 Jahren in Frankreich. Damals wurde zum ersten Mal nicht mehr - wie beim Korsett - der Busen von unten gestützt beziehungsweise nach oben gepresst, sondern durch Träger von oben gehalten. Während der Emanzipationsbewegung der Frauen in den 1970er Jahren galt es als "Befreiung", sich des BHs gänzlich zu entledigen. Ungefähr zu dieser Zeit tauchten auch die ersten Mutmaßungen auf, wonach die Träger des Büstenhalters durch einschnürende Wirkung Gewebeschwund oder Krebs verursachen könnten.

Diese Vermutungen können durch aktuelle Studien ausgeschlossen werden.

Ich hoffe das hilft dir.

Was möchtest Du wissen?