Wenn man eine Sinustachykardie hat gehört dass dann zu Herzrhythmusstörungen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sinustachykardie ist keine Herzrhythmusstörung!

Es bedeutet nur, dass du einen Sinusrhythmus hast (das ist der normale Rhythmus, den jeder gesunde Mensch haben sollte) und dein Herz zu schnell schlägt. Das ist definiert als über 100 Schläge pro Minute.

Warum du diese "Diagnose" schnell wieder vergessen solltest:

  • Es ist nur eine Momentaufnahme. Zu dem Zeitpunkt, wo gemessen wurde, war dein Puls etwas schnell, 5 Minuten später kann es schon wieder normal sein
  • Beim Arzt/ im Krankenhaus haben viele Menschen einen zu schnellen Puls, weil man häufig etwas aufgeregt ist, selbst wenn man es in dem Moment gar nicht merkt
  • Selbst wenn man häufiger einen zu schnelle Herzschlag hat, hat das für sich genommen keine Konsequenz (=man würde es nicht behandeln)
  • Man hat dir gegen den Bluthochdruck einen ß- Blocker verschrieben, dieser senkt auch die Herzfrequenz (2 gewünschte Effekte auf einmal)

okay leider keine Momentaufnahme da bei mir auch Langzeit Blutdruck gemessen wurde 😅

0

Nein es sind keine Herz Rhythmusstörungen, das bedeutet einfach, dass dein Herz zu schnell schlägt

okay und ist das sehr schlimm oder nicht ?

0

Ein hoher Puls und hoher Blutdruck ist natürlich auf langer Sicht  nicht gesund .. erhöhtes Schlaganfall und Herzinfarktrisiko zum Beispiel .. Medikamente zu nehmen ist aber auch nicht gut, man sollte versuchen dass durch Sport und Ernährung in den Griff zu bekommen

0

Vorallem wenn du 91 geboren bist, so jung schon Blutdrucksenker ist nicht gut, das nehmen eigentlich Opas

0

Was möchtest Du wissen?