Wenn man eine Person nicht richtig kennt kann man diese doch nicht richtig lieben oder?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das wäre Schwärmerei. "Verlieben" kann man sich zB auch in die Vorstellung die man von einer Person hat, das hat aber mit Liebe nicht viel zu tun. Wirklich lieben kann man nur wenn man die Person gut kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe ist das was idealerweise übrigbleibt wenn Verliebtheit abklingt und man sich mit den Fehlern und macken des anderen auseinander setzen muss.

Üblicherweise nach nem Jahr richtiger beziehung (fernbeziehungen etc. länger und es ist von person zu person unterschiedlich).

Ja. Was du beschreibtst ist Verliebtheit oder noch eher Schwärmen (Aufgrund von unerreichbarkeit) was wieder nochmal ein bisschen anders ist.

Beides kann sehr schnell passieren. Gerade für schwärmen braucht es nicht viel.

Oft wird in Jungen jahren Schwärmen, verliebtheit und Liebe verwechselt bzw. kann man es aufgrund von mangelnder erfahrung einfach nicht voneinander unterscheiden.

Hinzu kommt noch Sexuelle anziehung die da auch noch mit reinfunkt und schwärmen oder verliebtheit auslösen kann.

Tippf für dich und deine Freundin:

Die Personen in eurer Vorstellung sind NICHT die realen personen. Diese sind abbilder die ihr euch selbst erschaffen habt. In Fantasien handeln Personen oft anders als in der Realität weil das handeln vom Wunschdenken beinflusst wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe muss ganz klar jeder für sich definieren.

meiner meinung nach ist liebe jedoch nur dann da, wenn du dieser person 100%ig vertraust, also ihr auch dein leben in die hand legen würdest.

da du dazu die person erst sehr gut kennen musst, ist es schwierig jmnd zu lieben, der nur dein lehrer ist, sogar praktisch unmöglich.

verliebt sein hingegen ist eine andere geschichte:)

hoffe ich konnte helfen, LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass man sowas Liebe nennen kann. Früher war ich schon mal in vielen Mädchen verliebt, die ich nicht kannte. Ich hab mich immer sofort verliebt, aber ich bekam immer ein Korb. Doch es war mir eigentlich egal, da ich die Mädchen während meiner Verliebtheit-Phase besser kennenlernen konnte, fand ich heraus, dass niemand von denen mein Typ war. Deshalb versuch ich heutzutage ein Mädchen zu kennen, bevor ich mich verliebe. Ich würde sagen, dass man in eine fremde nicht verliebt sein kann, sondern nur interessant findet. Schöne Grüße A. Gufra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unerreichbare Personen wie bei Lehrer oder Promis ist es eher ein Schwärmen, kennt man aber jemanden schon etwas, sprich man hat sich geschrieben / unterhalten und sich ausgetauscht, ja, dann kann es schon ein Beginn von Liebe sein, wo der Ausgang noch offen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo TUAKA,

wie ich deinem Text entnehmen kann, hast du dich scheinbar in deinen Lehrer/in "verliebt", sehe ich das richtig? Sollte dies so sein, empfehle ich dir mit der betreffenden Person ein privates Gespräch zu führen.

Zu dem Unterschied: "Lieben" kann man nicht, wenn man diese Person nicht kennt, man kann höchstens Interesse für diese entwickeln und sich "verlieben", um lieben zu können muss man eine Person näher kennen und nicht nur flüchtig,

Ich hoffe ich konnte dir soweit helfen und liebe Grüße,

xdanirasu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TUAKA
14.06.2016, 18:04

Ne ich selber bin es nicht nur eine andere und ich versuche ihr zu vermitteln, dass es nicht wirklich liebe ist meiner Meinung nach und jetzt wollte ich es nochmal von anderen hören :D

0

Was möchtest Du wissen?