wenn man eine frau ins bett kriegen will, soll man nett sein oder eher auf bad boy machen?

10 Antworten

Die Kombination aus Beidem macht es. Eine Verführung besteht zunächst einmal aus den drei Bestandteilen , Anziehung (Sie muss dich attraktiv finden), Vertrauen (Sie muss sich bei dir sicher und geborgen fühlen und dir vertrauen) und Intimität (Sexuelle Spannung, Initiative, Berührung)... Der Bad Boy ist gut darin das auszudrücken was er gerade denkt - das heißt er punktet mit Selbstbewusstsein und Authentizität (Anziehung, Intimität)- der Nice Guy versteckt leider oft seine Sexualität , im Gegensatz zum Bad Boy, ist aber in vielerlei Hinsicht charmant, rücksichtsvoll und kann sein Herz öffnen (Vertrauen). Kombiniert man nun nur die positiven Aspekte beider Extrembeispiele haben wir den perfekten Verführer.

Gute Frauen gehen mit Männern ins Bett, die sie mögen.. ist die Frau doch eine sehr unanständige dann Versuchs mit dem Play Boy .. Fazit kommt auf die Frau drauf an

Ich persönlich finde immer die Mischung aus beidem machts. Nicht zu nett und nicht zu bad. Necke das Mädchen ruhig ein bisschen und mach ihr dann Komplimente so kommt ihr euch am nächsten.

Genau. Die Mischung macht es.

Bad Boy: "Dominanz", "Führen", Kühnheit, Selbstbewusstsein, Mut
Nice Guy: Vertrauensvoll, im richtigen Moment zurückhaltend, verständnisvoll, charmant.

0

Was möchtest Du wissen?