Wenn man ein Haus kauft, sind die Stromkosten wasserkosten etc dann weg?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Inwiefern sollen Strom- und Wasserkosten weg sein?

Du kaufst einfach nur ein Haus und zahlst dann weiterhin alle Kosten, die für den Betrieb des Hauses erforderlich sind.

Das sind Wasser, Müll, Strom, Versicherungen, Grundsteuer, etc.

Das bekommt man doch nicht geschenkt.

Grundsätzlich gibt es hier keinen Unterschied zwischen Mietwohnung und Eigenheim, mal davon abgesehen, dass Du in einem eigenen Haus auch alle Reparaturen selbst bezahlst.

Nop leider nicht folgende Kosten hast du zu bezahlen wenn du ein Haus besitzt:

An die jeweiligen Anbieter:

  • Stromgebühren
  • Gebühren für den Hausmüll und Straßenreinigungsgebühren pro Meter vor deiner Hausfront zum Gehweg.
  • Sperrmüll je nach der Stadt sind paar mal Sperrmüll umsonst.

Jetzt kommen die Restlichen Sachen:

    • Wartungskosten je nachdem was mal wieder kaputt geht.

    Das sind die Kosten die auf die meisten Hausbesitzer zu kommen manche davon kann man auch verhindern, wenn zum Beispiel deine Regenrinnen das Wasser in deinen eigenen Garten ableiten muss du die Regenwassergebühr nicht bezahlen.

    Natürlich musst du diese bezahlen. Weiterhin Grundsteuer, Müllgebühren, Abwasserkosten usw.

    Natürlich mußt du Strom und Wasser zahlen.

    Dazu kommt noch Grund-und Gebäudesteuer, Feuerversicherung.

    Natürlich musst du die bezahlen. Außerdem Grundsteuer, Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht, Straßenreinigung, Müll, Schornsteinfeger, Abwasser, vielleicht sogar Straßenausbaugebühren... 

    Eigener Brunnen hilft nicht, da es einen Anschlusszwang an die Wasserleitung gibt, allerdings ist der für den Garten zum Gießen nicht schlecht.

    Ist dir irgendwie langweilig, also deine Fragen lassen den Schluss zu.

    Wenn du dich für die Zukunft informieren willst, dann solltest du zuerst einfach mal die Frage wegdrücken ob du heute schwänzen sollst.

    Es wird noch schlimmer übrigens, selbst wenn du dir einen Brunnen gräbst, eine eigene Klärgruppe einrichtest und alternative, autarke Energieversorgung möglich ist, du zahlst trotzdem Abgaben dafür. Es sind Pflichtabgaben und dann zahlst du noch für Abwasser, Strasseninstandsetzung, Instandsetzung von Abwasserleitungen und Anschlüssen bis hin zu Haus.

    Das lohnt sich schon....

    Wie kommst du denn darauf, dass Strom und Wasser im Eigenheim kostenlos sind?

    Natürlich musst du auch da bezahlen, was du verbrauchst.

    blackoutX2 28.06.2017, 06:21

    keine ahnung... ich dachte wenn man für 500.000 sich n haus kauft ist der rest kostenlos oder so

    0
    Kandahar 28.06.2017, 06:22
    @blackoutX2

    Nein, man kauft ja nur das Haus und das Grundstück. Nicht den Strom und das Wasser.

    0
    Hoegaard 28.06.2017, 06:22
    @blackoutX2

    Übrigens: Davon sind 80-100.000 Grunderwerbsteuer und Notargebühren.

    0
    habakuk63 28.06.2017, 08:18
    @Hoegaard

    @Hoegaard: ca. 5% bis 6% des Kaufpreises einer Immobilie kommen zusätzlich als Grundbesitzsteuer (jährlich 2-3%)  und Notarkosten (einmal beim Kauf 2-3%) dazu.

    0

    Wie weg?

    Alles was du verbrauchst musst du zahlen. Egal ob Wasser, Strom oder Gas ..

    Was möchtest Du wissen?