wenn man die schule versaut hat ist dann auch sein Leben versaut?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, auch mit einem Mittelmäßigen/unterdurchschnittlichen Realschulabschluss kann man durchaus was erreichen, es kommt bei der Bewerbung ja auch nicht nur auf die Noten an, sondern auch wie man sonst so ist, ob man z.B. schonmal in dem Beruf Praktika absolviert hat oder in sonstigerweise in der Freizeit Engagement zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt. Es gibt IMMER Möglichkeiten, sich zu verbessern. Man muss es nur wollen. Und es kommt darauf an mit was man zufrieden ist.

Nimm mal einen Verdienst von 1500 Euro (netto) Manche sind damit völlig zufrieden, andern sagen das reicht mir gerade mal für ne Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein auf keinen Fall. Du kannst auch mit nem schlechten Realschulzeugniss noch abitur machen und studieren. Das geht sogar mit Hauptschule im Prinzip. Aber es wird halt etwas aufwändiger dann. Nur wenn du jetzt direkt mit dem Zeugniss einen Job bzw. Ausbildung suchst könnte es schwierig werden je nachdem was du suchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man pauschal so nicht sagen. Die Schule ist ein einzelnes Kapitel für sich. Ich selber habe auch kein so gutes Abitur und mache jetzt meine Ausbildung und bin sehr zufrienden und sehe große Möglichkeiten für die Zukunft. 
Was nach der Schule kommt ist schließlich das, wodrauf die Zukunft aubauen wird wie das Einkommen, selbständig leben etc. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klares Nein, weil "versaut" Stagnation ist. Ich möchte damit sagen, es kommt darauf an was du nun daraus machst.
Den Stempel hast du nun weg, es ist doch viel wichtiger was du nun daraus lernst und daraus machst. Du kannst doch ggf. auch noch FOS machen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche mal, mit einem schlechten Abgangszeugnis von der Schule einen gescheiten Ausbildungsplatz zu bekommen. Ein vernünftiger Arbeitsplatz ist im späteren Leben schon sehr wichtig. Du solltest Dir also nicht mit einem schlechten Abgangszeugnis Deine Zukunft verbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz drauf an was du beruflich werfen willst und welche Ziele du dir für die Zukunft wünscht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht direkt . Ich weiß zwar nicht was du einmal werden möchtest ,aber man kann sich immer weiter bilden . Ich persönlich kenne jemandem der erst im Reisebüro gearbeitet hatte und jetzt Mangener ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja es kommt darauf an was du mal werden möchtest. Mit dem Zeugnis kannst du maximal Verkäufer, Maler oder sowas machen. Dreh nochmal eine extra Runde und verbessere dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marius27021995
02.11.2015, 18:24

Was erzählst du da das stimmt doch garnicht. 

0

Nein, es gibt immer Chancen, auch wenn man nicht so gut in der Schule war, man muss sie nur packen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?