Wenn man die Saiten der Gitarre Höher stimmt, weil man kein Kapodaster hat, gehen dann die Saiten schneller kaputt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

die Saiten sind nicht das Problem. Die reißen irgendwann und können für relativ wenig Geld ersetzt werden.

Das Problem ist vielmehr die Gitarre, die für einen so hohen Saitenzug nicht ausgelegt ist.

Wenn Dir der Steg um die Ohren fliegt, ist das nicht mehr lustig. Oder wenn sich die Gitarre verzieht.

Also: Laß das Höherstimmen besser bleiben. Ein Kapo ist allemale billiger als eine neue Gitarre.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nur in gewissen Grenzen. Dann steigt die Belastung für Saiten und vor allem für die Gitarre. Einen halben Ton hochstimmen ist voll ok, aber viel mehr ist wirklich nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Saiten höher stimmen ist eine schlechte Idee.Kauf Dir doch ein Kapo in einem Gitarrenladen oder bestell einen online. Kostet nicht die Welt. Wenige Tage ohne Kapo wirst Du wohl überstehen, kannst ja etwas anderes spielen oder das Lied transponieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, und der Hals kann sich verbiegen.

Ich nehme an, du bist noch Anfänger. Deshalb mein Rat: Du brauchst kein Kapodaster. Lern die entsprechenden Griffe und lerne Barrégriffe, dann ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leon6655
11.07.2017, 18:23

Aber wenn man ein Kapodaster benutzt gehen die Saiten nicht schneller kaputt oder?

0

Wozu brauchst du ein Kapodaster wenn du Finger hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leon6655
11.07.2017, 18:22

Weil das dann 1000mal schwerer ist für mich. Ich bin noch ein Anfänger und bin noch nicht so gut mit den Barren Griffen.

0

Was möchtest Du wissen?