Wenn man die Prüfbescheinigung für Mopeds mit 15 hat, kann man nach dem 16 Geburtstag dann direkt 45kmh fahren oder muss man einen neuen Führerschein machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
die Prüfbescheinigung ist kein Führerschein.
Mit dieser dürfen nur motorisierte Zweiräder mit maximal 50 cm Hubraum und einer baulichen Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h gefahren werden.
Die Prüfbescheinigung gilt nur in Deutschland.

Einen richtigen Führerschein kann man mit 15 1/2 beginnen und darf mit 16 fahren.

Mit dem Führerschein darfst Du ab 15 1/2 beginnen und mit 16 fahren.

Möglich wären

Führerscheinklassen
AM
Zweiräder bis maximal 45 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h
Kosten ca. 600 €.

A1
Zweiräder bis maximal 125 ccm
Kosten ca. 1200 €.

Ich würde A1 machen.

Hier die Vorteile von Führerscheinklasse A1 mit denen Du auch bei Deinen Eltern argumentieren kannst:

Kleinkrafträder mit 125 ccm haben ein großes Nummernschild.
Zweiräder mit kleinen Nummernschildern werden oft gefährlich überholt, abgedrängt und geschnitten.

Die Probezeit beginnt bei Erhalt des Führerscheins.

Man erlernt Fahrpraxis und hat es später mit größeren Motorrädern leichter.

2 Jahre nach Erhalt des Führerscheins kann man mit der praktischen Prüfung auf die Führerscheinklasse A2 upgraden.

Alles wird teurer, auch Fahrschulen.
Es ist im Endeffekt günstiger, Klasse A1 zu machen und später upzugraden, anstatt von Führerscheinklasse AM auf A1 umzusteigen.
Dann muss wieder Anmeldegebühr, Fahrstunden, Lernmaterial, theoretische und praktische Prüfung bezahlt werden.

Eine 125er fährt ca. 90 bis 110 km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Prüfbescheinigung machst Du mit 15 für Mofas. Und die fahren 25 km/H an Höchstgeschwindigkeit. Für Zweiräder bis 50 cm³ Hubraum und 45 km/H Höchstgeschwindigkeit benötigst Du jedoch (mindestens) die Führerschein-klasse AM (ab 16).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?