Wenn man die ausbildung abbricht und keine neue findet Bvj gehn geht das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Absoluter Blödsinn...

Wenn du Gründe hast (wegen Krankheit etc) dann sollte es kein Problem sein in das BVJ zu rutschen. Allerdings hast du da eine Menge Rennerein. Du musst gleich nach der Kündigung/Aufhebeungsvertrag dich erneut Ausbildungssuchend melden, einen Termin zur Berufsberatung machen und dort das mit dem BVJ besprechen.

Allerdings kann es sein, das du Pech hast und es nicht machen kannst, denn das Amt entscheidet ob du dieses Jahr machen darfst oder nicht.

Zudem solltest du dir über die KOnsequenzen im klaren sein, findest du nichts neues, bekommste nirgendwo Geld her, das nennt sich Sanktion. Auch das Kindergeld steht dir in dem MOment nicht mehr zu und du musst das auch der Kindergeldkasse melden, wenn du nicht mehr in Ausbildung bist.

Also überlege gut , wie du handelst..

wenn man kein hauptschulabschluss hat kann man bvj machen...um ihn nachzuholen wenn man ihn nicht geschafft hat wenn du ihn allerdings schon hast dann geht es logischerweise nicht...

Was möchtest Du wissen?