Wenn man den Ersatzschlüssel von der Arbeit mitnehmen muss ist das dann Bereitschaftsdienst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also das hört sich für mich ein wenig komisch an.

Bereitschaftsdienst muss expeziet im Vertrag ausgewiesen sein das es möglich wäre das du dies machen müsstest.

So wie du das erzählst ist das schon Bereitschaft aber nur weil einer verschlafen hat?

Wenn ich so oft verschlafen würde wäre ich schon gekündigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Haras92 03.11.2015, 17:42

Oder falls jemand Krank wird.

Es wird nicht oft verschlafen aber es kommt mal vor.

0

Es wird also erwartet das du verfügbar bist , auch wenn du keinen Dienst hast ???
Das würde ich direkt mit deinem Vorgesetzten klären .
Ob man das Bereitschaftsdienst nennen kann weis ich nicht - du musst dann : nur : zum aufsperren hin oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Haras92 03.11.2015, 17:43

Meistens muss man nach dem Aufsperren bleiben da eine Person dann ja fehlt. 

0
ingwer16 03.11.2015, 17:49

Ich - denke- dann ist der Ausdruck Bereitschaftsdienst - gerechtfertigt . Wie oft kommt das denn vor ? .... Naja egal , kann ja nicht sein das du das übernimmst , private Einschränkungen hast und finanziell nix davon hast 😡. Ich würd das ansprechen , schriftlich ne Vereinbarung treffen !!!

1
Haras92 03.11.2015, 17:58
@ingwer16

Ich habe den Schlüssel jetzt seit Freitag, meistens habe ich den eine Woche. 

Im Monat kommt das schon 2 mal vor 

0
ingwer16 03.11.2015, 18:09

2 mal im Monat, sind 2 mal im Monat .... Kann theoretisch ja auch 5 mal vorkommen in der Woche in der du den Schlüssel hast - ich würde s klären in einem sachlichen , führigen Gespräch

1

Vielen Dank euch beiden, ich werde mal das Gespräch suchen. Lieben Gruß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?