Wenn man den Ersatzschlüssel von der Arbeit mitnehmen muss ist das dann Bereitschaftsdienst?

3 Antworten

Also das hört sich für mich ein wenig komisch an.

Bereitschaftsdienst muss expeziet im Vertrag ausgewiesen sein das es möglich wäre das du dies machen müsstest.

So wie du das erzählst ist das schon Bereitschaft aber nur weil einer verschlafen hat?

Wenn ich so oft verschlafen würde wäre ich schon gekündigt.

4

Oder falls jemand Krank wird.

Es wird nicht oft verschlafen aber es kommt mal vor.

0

Es wird also erwartet das du verfügbar bist , auch wenn du keinen Dienst hast ???
Das würde ich direkt mit deinem Vorgesetzten klären .
Ob man das Bereitschaftsdienst nennen kann weis ich nicht - du musst dann : nur : zum aufsperren hin oder ?

4

Meistens muss man nach dem Aufsperren bleiben da eine Person dann ja fehlt. 

0
35

Ich - denke- dann ist der Ausdruck Bereitschaftsdienst - gerechtfertigt . Wie oft kommt das denn vor ? .... Naja egal , kann ja nicht sein das du das übernimmst , private Einschränkungen hast und finanziell nix davon hast 😡. Ich würd das ansprechen , schriftlich ne Vereinbarung treffen !!!

1
4
@ingwer16

Ich habe den Schlüssel jetzt seit Freitag, meistens habe ich den eine Woche. 

Im Monat kommt das schon 2 mal vor 

0
35

2 mal im Monat, sind 2 mal im Monat .... Kann theoretisch ja auch 5 mal vorkommen in der Woche in der du den Schlüssel hast - ich würde s klären in einem sachlichen , führigen Gespräch

1

Vielen Dank euch beiden, ich werde mal das Gespräch suchen. Lieben Gruß 

Bei Bereitschaftsdienst Überstunden abfeiern?!

So hier meine Frage;

Ich arbeite in einer kl. Firma die Krankenhäuser und Altenheime betreut in sachen Medizinischer-elektrischen-Geräte wie z. B. Pflegebetten usw. Nun bin ich für morgen als Bereitschaftsdienst eingeteilt da wir einen Brückentag machen. Da soll ich lt. meinem Chef dann überstunden abfeiern und bei Anruf von einem Kunden dann rausfahren. Alles natürlich soweit unentgeldlich wenn ich nicht raus fahren muss. Jetzt ist die Frage ob das so rechtens ist, das ich bei Bereitschaftsdienst (ohne Bezahlung) auch noch Überstunden abfeier wenn ich nicht raus fahren muss?! Anmerkung: Keine Tarifverträge o. ä.

...zur Frage

Bei Daewoo Matiz angeblich Drosselklappe defekt

Bei meinem Daewoo Matiz Klya EZL: 3/2005, also wahrscheinlich Baujahr dann 2004 oder 2003, 47 kw, 64 PS, ist angeblich eine neue Drosselklappe notwendig, nur die kostet 500 Euro laut Fachwerkstatt zuzüglich Einbau!! Kann das sein, bei einer anderen -kleineren und freien- Werkstatt wurde die Drosselklappe gereinigt und im Motorraum ein kaputter Schlauch ersetzt, jetzt heult der Motor nicht mehr so oft und häufig auf und bockelt auch nicht mehr so oftwie vorher. Die (andere freie Werkstatt)haben das auch an einem Computer-Messgerät angeschlossen und es kam keine Fehlermeldung, die meinten, das könne nicht an der Drosselklappe liegen, aber an was genau, wissen sie auch nicht. Jetzt wollte ich mal fragen, bevor ich da 500 Euro für eine neue Drosselklappe ausgebe und der Motor dann trotzdem noch aufheult und bockelt, ob jemand weiß, an was es sonst noch liegen könnte. Eventuell eine alte Drosselklappe aus dem Internet bestellen und dann von einer freien Werkstatt einbauen lassen, bringt das was?

...zur Frage

Kann mein Arbeitgeber einfach so ohne Absprache den Arbeitsplan ändern?

Ich arbeite in einem Discounter und hätte Normalerweise Heute Frei gehabt so stand es auch Gestern in meinem Einsatzplan als ich vor Feierabend auf mein Plan Schaute!

Doch mein Kollege rufte Heute Morgen an und Fragte mich wo ich bleib als ich zur arbeit kam war mein Freier Tag mit Tippex entfernt und die Zeit von 10:00 bis 19:00 waren angegeben.

...zur Frage

Als Praktikant Bereitschaftsdienst?

Hallo ihr lieben,

ich arbeite für ein Jahr im Altenheim als Praktikantin für mein Fachabitur. Ist es erlaubt als Praktikantin einen Bereitschaftsdienst zu machen an meinem einzigsten freien Tag in der Woche? Oder ist das generell erlaubt ? Ich habe im Internet schon rumgeschaut aber ich finde leider nichts dazu... Danke

...zur Frage

Wie viele Tage darf man am Stück arbeiten?

Ich arbeite in einem Wohnheim für behinderte Menschen. Wir (die Kollegen und ich) kümmern uns um unsere Bewohner wie die Eltern um ihr Kind. Wir fahren mit ihnen in den Urlaub, besuchen Ärzte, sorgen für Essen, Kleidung, Unterhaltung, Hygiene, Feiern ect....meine Frage ist nun folgende: ist es rechtens, dass man häufig 8 Tage und mehr (das längste mir bekannte waren 3 Wochen) am Stück arbeitet? Bei mir steht demnächst eine Urlaubsreise über 9 Tage mit den Bewohnern an (quasi 24 Stunden im Einsatz aber nur 13 bezahlt), vor dieser Reise habe ich nur 1 Tag frei und davor arbeite ich schon 7 Tage am Stück... und so wie es sich abzeichnet muss ich bereits am Tag nach der Rückkehr wieder in den Frühdienst gehen (kein Kollege da, der den Dienst sonst machen könnte) und danach in einen 8 Tage Nachtdienst (der war mir bekannt und das war zum Zeitpunkt der Vereinbarung auch so ok) ganz ehrlich... ich bin mir nicht sicher, ob ich das durchstehen kann...habe ja auch noch ein schulpflichtiges Kind...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?