wenn man den Dispo überzieht...?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Banken, die ein Konto sperren, sobald der Kreditrahmen "überstrapaziert" wurde. Erst, wenn der Ausgleich wieder da ist, wird das Konto für den Zahlungsverkehr wieder "geöffnet".

ok, aber ist mit "ausgleich" gemeint, wieder in seinen Rahmen des Dispos zu gelangen, oder alles zurückzuzahlen???

0
@zero1988

Das kommt auf die Bank an. Grundsätzlich geht es primär um den Rahmen des Dispos - auch im Interesse der Bank.

0
@flyrobbin

Bei mir ist es bei der Bank so eingerichtet, dass ich einen Dispo in Höhe von 1.800€ habe. Wenn dieser Betrag ausgeschöpft ist, kann ich gar nicht mehr Geld abheben und evtl. Lastschriften werden zurückgebucht. Kommt halt auf die Bank an. Es gibt natürlich auch die Variante, dass man über den Dispo hinaus überziehen kann wobei dann halt höhere Überziehungszinsen fälltig werden.

0

Kommt auf die Bank drauf an und dein Einkommen. Im schlimmsten Fall wird dein ganzes Disop auf 0 gesetzt und die Bank klagt es ein.

ich denke mal das hängt von sachbearbeiter der bank ab. aber auf jeden fall wird die bank sich das kräftig bezahlen lassen.

allererst unverschämt Überziehungszinsen, wenn sich die Summe in Grenzen hält wartet die Bank auf Ausgleich, ansonsten wird die Summe zurückgebucht

Was heißt unverschämt?

Ein Dispo ist schon so was wie ein Kredit, wenn der noch überzogen wird ist es erst recht ein Kredit.

Es kann auch passieren, dass keine Buchungen mehr ausgeführt werden, z.B. Miete und Strom etc.

Dann hat man echt ein Problem.

Also es ganz einfach vermeiden.

0

irgendwann kommt der nette herr und pfändet deine sachen

Du musst dann höchstwahrscheinlich höhere Überziehungszinsen zahlen.

Was möchtest Du wissen?