Wenn man das Auto mit Teilkasko versichern will, ist da die Haftpflicht mit dabei?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Haftpflichtversicherung für Pkw ist in Deutschland Pflicht. Die Teilkasko ist eine Erweiterung des Versicherungsschutzes. Es wird fast immer eine Kombination aus beiden Versicherungen angeboten . Immer aufpassen wie hoch der Selbstbehalt bei der Teilkasko ist. ZB. Teilkasko mit 300Euro Selbstbeteiligung, das ist die Haftpflicht schon enthalten. bei zum Beispiel einer kaputten Scheibe musst Du dann 300 selbst bezahlen.

Nur Teilkasko kannst du ein Fahrzeug nur versichern, wenn es vorher bei diesem Versicherer versichert war und dann vorübergehend still gelegt wird.

Haftpflicht musst du grundsätzlich haben, sonst wird das Fahrzeug gar nicht zugelassen.

NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:43

Nur Teilkasko kannst du ein Fahrzeug nur versichern, wenn es vorher bei
diesem Versicherer versichert war und dann vorübergehend still gelegt wird.

Die Ruheversicherung umfasst selbstverständlich auch die Haftpflicht.

2

Nur die Kfz-Haftpflichtversicherung ist Pflicht.

Ob du eine Teilkasko zusätzlich abschließt, entscheidet du alleine.

Pflicht ist die Haftpflicht-Versicherung.

Da geht es darum, dass Schäden abgedeckt sind, die du durch den Betrieb des Fahrzeuges anderen zufügen könntest...

Bei Teilkasko geht es darum, gewisse Schäden abzudecken, wo kein Fremdverschulden vorliegt...


( Sonst müsste es ja die "gegnerische" Haftpflicht-Versicherung bezahlen")


Art um Umfang dieser Versicherungsarten sind zu googeln, wäre hier zu umfangreich...


aber mal ein link:

http://www.vergleich-autoversicherung.ch/Kasko-Autohaftpflicht-trennen.aspx

NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:07

Der Link führt zu einer schweizer Seite. Die dort getätigten Aussagen sind für jemanden der ein Auto in Deutschland versichert totaler Müll.

0
ErsterSchnee 22.07.2017, 13:18
@NamenSindSchwer

Was nichts daran ändert, dass es auch in Deutschland erlaubt und möglich ist, die Kfz-Haftpflicht und Kasko bei unterschiedlichen Gesellschaften abzuschließen. 

1
NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:40
@ErsterSchnee

Erlaubt ja, aber in der Praxis macht das kein Anbieter. Wenn überhaupt dann für Exoten, für die man bei seinem Haftpflichtversicherer keine Kasko bekommt.

0
ErsterSchnee 22.07.2017, 13:46
@NamenSindSchwer

Wenn ein VW Golf Kombi für dich ein Exot ist, dann magst du Recht haben. Hast du nicht vorhin auch behauptet, es wäre gegen das Gesetz, die Teillaso nur in Verbindung mit der Haftpflicht anzubieten? Wie verträgt sich das denn mit deiner Aussage, dass es nun anscheinend doch erlaubt ist?

0
NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:49
@ErsterSchnee

Hast du nicht vorhin auch behauptet, es wäre gegen das Gesetz, die Teillaso nur in Verbindung mit der Haftpflicht anzubieten?

Dein Leseverständnis ist nicht das beste, oder? Es ist gegen das Gesetz die Haftpflicht nur zusammen mit einer Teilkasko anzubieten, nicht umgekehrt.

0

Wie das Wort schon sagt: "Haftpflicht", ist die Kfz-Haftpflicht eine Pflichtversicherung für jedes für den Straßenverkehr zugelassenes Fahrzeug und ohne den Versicherungsnachweis gar keine Zulassung möglich!

Alle weiteren Kfz-Versicherungen (wie Teilkasko, Vollkasko, Insassenunfall oder Verkehrsrechtsschutz) kann man, muß man aber nicht versichern! Auch weichen die Prämien oft erheblich voneinander ab, so daß ein Vergleich schon lohnt!

Von den etwas günstigeren Direktversicherern würde ich jedoch abraten, da ein Kontakt meistens nur über kostenpflichtige Telefon-Hotlines erfolgt und eine persönliche Beratung und Hilfe im Schadensfall kaum erfolgt!

Ohne Haftpflicht kannst du den Wagen nicht anmelden.

Die Teil- bzw. Vollkasko kannst du im nächsten Schritt hinzubuchen wenn du möchtest.

Du zahlst beides. Du kannst ja auch beides bei unterschiedlichen Versicherungen abschließen. 

alarm67 22.07.2017, 10:56

Das ist mir neu! Und wäre, selbst wenn das ginge, ungewöhnlich!

0
ErsterSchnee 22.07.2017, 11:02
@alarm67

War mir auch völlig neu - geht aber. Aber du hast Recht, es ist eher ungewöhnlich. Üblicherweise versichert man "alles" bei einer einzigen Gesellschaft. 

1
Apolon 22.07.2017, 12:08

Nein - dies ist nicht möglich.

2
NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:04

Nenn mir mal einen Anbieter, der TK versichert wenn er die Haftpflicht dazu nicht bekommt...das macht niemand.

Und der Link ist totaler Müll. Wenn ich nur diesen Schwachsinn lese

"Manche erlauben nicht einmal den Abschluss einer Haftpflichtversicherung ohne gleichzeitigen Abschluss von mindestens einer Teilkaskoversicherung"

Das wäre gegen das Gesetz...


0
ErsterSchnee 22.07.2017, 13:06
@NamenSindSchwer

Es IST möglich. Müssen wir uns jetzt tatsächlich über die einzelnen Anbieter unterhalten? 

Im übrigen empfehle ich auch DIR die Lektüre von dem von "Jogi57L" eingestellten Link. 

0
ErsterSchnee 22.07.2017, 13:11
@NamenSindSchwer

Bei uns in der Firma sind die Versicherungen definitiv getrennt bei unterschiedlichen Gesellschaften abgeschlossen worden. JA, es ist NATÜRLICH möglich, das so zu machen. 

Erzähl hier doch nicht das Gegenteil, wenn du keine Ahnung hast! 

0
NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:42
@ErsterSchnee

Müssen wir uns jetzt tatsächlich über die einzelnen Anbieter unterhalten? 

Mir wüde schon einer reichen, der das bei einem stinknormalen Fahrzeug einer Privatperson macht.

Du musst mir nichts von "Ahnung" im Bereich Versicherungen erzählen.

Dass der erwähnte Link Müll ist, hab ich ja schon geschrieben (.ch)

0
NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:47
@ErsterSchnee

Ich finde es auch höchst amüsant, dass es dir zwar "völlig neu" war, dass das möglich sein soll, aber "bei euch in der Firma" das natürlich Gang und Gäbe ist und du das plötzlich mit absoluter Sicherheit weißt...

Tipp: Man sollte nich alles für bare Münze nehmen, was auf irgendeiner Internetseite steht, die irgendjemand gepostet hat. "Ja aberaber was im Internet steht stimmt doch IMMER :(" stimm halt nicht...

0
ErsterSchnee 22.07.2017, 13:49
@NamenSindSchwer

Es WAR mir neu - bis ich es bei uns in der Firma gesehen habe. Wo habe ich behauptet, dass es dort gang und gäbe wäre? 

0
NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:53
@ErsterSchnee

bis ich es bei uns in der Firma gesehen habe

Du meinst wohl eher bis du den ominösen Link gesehen hast und dir dann dachtest "Oh, na klar geht das. Wenn das dort steht stimmt das natürlich".

Wie dem auch sei, das Thema ist für mich beendet.

0
ErsterSchnee 22.07.2017, 13:55
@NamenSindSchwer

Nein, ich meinte, bis ich es bei uns in der Firma gesehen habe... (MEIN Beitrag war vor drei Stunden, der mit dem Link vor zwei Stunden. HURRA, ich kann in die Zukunft sehen!!!)

Geh doch einfach mal zu einem Versicherungsmakler deines Vertrauens und frag den. Aber vermutlich traust du dich das nicht - denn dann müsstest du ja feststellen, dass du leider so gar keine Ahnung hast und hier völlige Falschinfirmationen raushaust...

0
NamenSindSchwer 22.07.2017, 13:59
@ErsterSchnee

Geh doch einfach mal zu einem Versicherungsmakler deines Vertrauens und frag den

Soll ich dir verraten in welchem Job ich arbeite?

0
ErsterSchnee 22.07.2017, 20:19
@NamenSindSchwer

Ich hoffe doch nicht im Bereich Versicherungen. Falls doch, solltest du dringlichst eine qualifizierte Fortbildung besuchen!

0

Haftpflicht muss immer sein, Teil- oder Vollkasko ist keine Pflicht

Haftpflicht, wie der Name schon sagt, ist PFLICHT!

Teilkasko freiwillig!

Eine Teilkasko ohne Haftpflicht wirst Du nicht bekommen! 😎

Gibt so Büros, Versicherung steht dran, da kann man sich beraten lassen! 😲🤤😲🤤

Bomberos911 22.07.2017, 11:26

Das "Pflicht" bedeutet aber nicht, dass der Abschluss einer Haftpflichtversicherung Pflicht ist... Sonst wäre es ja auch verpflichtend, eine Privathaftpflichtversicherung abzuschließen.

Es geht eher darum, dass die Versicherung einspringt, wenn man verpflichtet ist, zu haften, also bei einer Haftpflicht.

0
alarm67 22.07.2017, 12:04
@Bomberos911

Grundsätzlich richtig, obwohl auch die Privathaftpflicht eine Pflichtversicherung sein sollte.

Unschuldige bleiben auf den Schaden sitzen, wenn der Schädiger nicht zahlungsfähig ist! Und gerade bei Körperschäden kann das vernichtend sein, für BEIDE Seiten!

1
Apolon 22.07.2017, 12:09

Haftpflicht, wie der Name schon sagt, ist PFLICHT!

Völliger Quatsch, denn dann wäre auch eine Privathaftpflichtversicherung - Pflicht.

1
alarm67 22.07.2017, 15:26
@Apolon

Bla bla bla, darauf hat Bomberos911 schon hingewiesen! Bist ein Papagei?? Und im Übrigen für die Beantwortung der Frage völlig uninteressant!

0

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaskoversicherung  

PFLICHT  ist die Haftpflichtversicherung .

Was möchtest Du wissen?