Wenn man Beziehungen unter 14 hatte, kann man die denn dann 'Beziehungen' nennen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein. Meiner meinung nach (!!!!) ist das Kindergarten, da man in dem alter noch gar nicht weiß was liebe ist. Man schwärmt vielleicht etwas oder ist verknallt und denkt es ist liebe aber zu dieser erkenntnis kommt man erst in einem höheren alter. Es mag sein das es teilweise ernste beziehungen gibt, aber sehr selten.. Und allein daran das du sagst du hattest viele beziehungen sieht man das mal wieder, weil ich so wette das alle nicht lang gehalten haben.
Und die Küsse waren natürlich echt auch im kindergartenalter aber da war halt keine Liebe im Spiel:)
Sorry falls jemand eine andere Meinung vertritt oder mit meiner nicht klarkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SndrRfflnbl99
13.02.2016, 09:24

ganz meiner Meinung 👍

0

Kommt drauf an. Wenn du deine Beziehung später als Erwachsene immernoch als Beziehung bezeichnen würdest, dann ja. Aber meist ändert sich mit dem Alter auch die eigene Definition von einer Beziehung und man merkt, dass das, was man damals hatte nicht wirklich eine war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es etwas ernstes war.
Aber häufig sind Beziehungen in dem alter nicht ernst und halten zwei Minuten
oder zwei Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von selma1234
13.02.2016, 00:56

Zwei Minuten XD

0

Also ab der 9. Klasse würde ich etwas als Beziehung bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezeichne solche Beziehungen als "Kindergartenbeziehung" (keinesfalls böse gemeint) und hatte auch ein paar davon, die zähle ich aber nicht mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das alter für eine Beziehung ist doch egal. Beziehung ist Beziehung, egal ob mit 8 oder 72.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?