Wenn man Beruflich einen Körperlichen Job nicht mehr packt dann geht man in ne Schulung bzw Umschulung, aber wo findet idr. sowas statt. es geht um Gesundheitl?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In de rVhs findet keine umschulung stadt außer die wäre dein Arbeitgeber ,.eine  Umschulung findet entweder bei einem Normalen Bildungsträger statt oder In einer Reha oder Behinderten Bildungswerk aber Auch bei firmen sind umschulungen möglich.1 Wen du aus Gesundheitlcihen gründen Umschulen must kann es sein das die Rentenstell oder Die Berufsgenoosenschaft zuständieg sind aber wen ja ist das finaziel auch zu deinem Vorteil ist das Arbeitsamt oder Jobcenter zuständieg gibt es wärend der umschulung blos alg1 oder alg2.eine Umschulung in einem Bildungswerk bedeutet fasdt immer das dort die schule abgehalten wird aber ist das über die  Firma dan ist es die Normale Berufschule

Wen deine Rückenproblem typisch für deine Arbeit ist wird einer der ersten beiden zuständieg sein und da heist es erstmal Alles mit dem arzt Abklären und nachweisen und sich zb auch bei der Rentenstelle untersuchen zu lassen damit auch festgestellt werden kann für welche berufe man sich noch eignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo bayliner667,

Deine körperlichen Hemnisse (gesundheitlichen Probleme) müssen von einem Azt bestätigt werden. Dieser müsste Dir somit ein Attest ausstellen, daß Du Tätigkeiten wie z.B. schweres Heben, Monitorarbeiten etc. nicht mehr ausüben kannst. Damit bist Du dann für Deinen AG in diesen betreffenden Positionen / Tätigkeiten nicht mehr einsetzbar.

Somit muss dann der Rententräger (Dein Jonbcenter) eine passende Umschulung genhemigen und finanzieren.

Was es da alles gibt kannst Du Dir bequem und kostenlos einmal bei uns anschauen. Die für Dich in Frage kommenden Schulen / Akademien könntest Du auch noch fragen, was diese für die Umschulung für Unterlagen von Jobcenter etc. verlangen.

Hier geht es zu den Umschulungsmöglichkeiten bei uns im Anbieter-Vergleich:

https://www.fortbildung24.com/umschulung-jobwechsel/suchergebnisse.html

Weitere Infos und alles rund um die Möglichkeiten der Umschulung findest Du außerdem in unserem Ratgeber hier:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/umschulungsmoeglichkeiten/

Viel Erfolg und alles Gute

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moskito1st
09.05.2016, 16:27

Guckt mal auf Eurer Seite nach Rechtschreib- und Grammatikkursen, das wird dann schon mit Euch, Kopf hoch!

0

Wenn man seinen Beruf nicht mehr ausüben kann auf grund körperlicher Beschwerden, sind die Rententräger in der Pflicht. Lass Dich von Deiner Rentenkasse beraten über eine Neuorientierung. Bei gleichzeitiger Arbeitslosigkeit kann man auch versuchen, eine Umschulung über das Arbeitsamt zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange Du noch einen Job hast bekommst Du keine Umschulung. Erst wenn Du nach langer Krankheit sozusagen aus deinem alten Job ausgemustert wurdest kannst Du als Arbeistloser eine Umschulung beantragen.

Ansprechpartner ist zunächst dein Arbeitsvermittler im Arbeitsamt oder Jobenter. 

Ob nun das Arbeitsamt oder die LVA oder sonst wer der Kostenträger ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab wie z.B. wie viele Jahre Du bereits Rentenversicherungsbeiträge bezahlt hast und wo Du versichert bist.

Vor Beginn einer Umschulung musst Du einen Eignungstest bestehen.

Sobald die Umschulung genehmigt wurde, kannst Du dir einen passenden Bildungsträger suchen, dabei handelt es sich in der Regel um Privatschulen, BFWs oder auch ganz normale Ausbildungsbetriebe. Da eine Umschulung aber immer auf 2 Jahre Dauer begrenzt ist, ist eine Umschulung in einem normalen Ausbildungsbetrieb nur unter der Voraussetzung möglich, dass die Ausbildung von vorne herein auf 2 Jahre verkürzt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?