Wenn man belästigt wird, kann man dann zur Polizei?

10 Antworten

Habe ich das richtig verstanden? Ist es immer nur der eine Typ oder sind es mehrere?

Wenn es einer ist, dann ist es bereits Stalking. Dann ist das Schlechteste, was du machen kannst auf ihn auf irgendeine Art und Weise einzugehen.

https://www.psychotipps.com/Stalking.html

Informiere die Leute um dich herum, dass du von ihm gestalkt wirst, führe ein Stalkingtagebuch, bei dem du aufschreibst, wann und wo du seine Aktionen festhältst. Suche einen Anwalt auf.

Sollten es verschiedene Typen sein:

Das Catcalling, das Hinterherlaufen (so furchteinflößend es auch sein mag) und das nicht locker lassen ist leider strafrechtlich noch nicht relevant.

Ganz anders verhält es sich, wenn man dich in deinem Intimbereich (Hinter, Po und Co) anfasst, das ist dann das, was unser Strafrecht sexuelle Belästigung nennt.

Auch anders verhält es sich mit den Bildern. Denn wenn du unaufgefordert pornographische Bilder erhältst, ist das eine Straftat. Darunter würde ich auf jeden Fall die berühmt-berüchtigen DickPics zählen.

https://dejure.org/gesetze/StGB/184.html

Wer eine pornographische Schrift an einen anderen gelangen lässt, ohne von diesem hierzu aufgefordert zu sein, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

https://www.sexualstrafrecht.hamburg/sexting-und-cyber-grooming/

Wenn du derbe Anmachsprüche über ein Portal im Internet erhältst, hast du zudem die Möglichkeit die Nutzer den Seitenbetreibern zu melden. Solch ein Verhalten kann auch dazu führen, dass solche Nutzer gesperrt werden. Natürlich ist das auch immer vom Seitenbetreiber abhängig.

Was kannst du sonst noch tun?

Du kannst dich richtig zickig aufführen. Vergiss lieb und nett, solche Kerle achten deine Grenzen nicht, warum also sollst du nett zu ihnen sein. Schraub dabei ruhig die Tonstärke höher, wenn du in der Öffentlichkeit bist. "Hör auf mir hinterherzulaufen. Das ist ja schon fast Stalking." Die Leute werden auf euch aufmerksam und nichts ist peinlicher für so jemanden, als das erkannt zu werden, was sie sind: Männer, die Frauen sexuell belästigen.

Teilweise musst du auch mit der Polizei bestimmender werden. Erfahrungsgemäß wiegeln die auch gerne ab, was ihnen nicht als wichtig erscheint. Nachdem die Chancen gering sind eine Polizistin zu erwischen, die weiß wie furchteinflößend solch ein Verhalten sein kann, muss du dort auch bestimmender auftreten, wenn man versucht dich abzuwimmeln.

Im Grunde ist das der beste Rat, den man dir geben kann. Sei laut und unangenehm.

Es sei denn, es ist tatsächlich ein Stalker. Dann halte dich bitte an die anderen Tipps.

Dir wurden auf öffentlicher Strafe Nachrichten und BIlder gesendet. ? Echt

Also wegen einer normalen "Belästigung" macht niemand was. Und nur weil dir (Erwachsene) dein letzter Onenightstand seinen Hintern als Bild schickt auch nicht.

Überhöhte Geldforderungen kann man auch nicht anzeigen - man kann sie ablehnen. Die Polizei hat dem Handwerker sicher gesagt er möge gehen.
Und vor dem Amtgsgericht kannst du dann erklären was "überhöht" war

Angemacht zu werden - angemessen - ist normal. So pflanzen wir uns sein Millionen von Jahren fort (...2 Schritte weiter) .

Wenn dich einer "verfolgt" rufe die Polizei, vorher aber mal die Richtung wechseln.

Wenn alle um einen herum..... sind, sind die Gründe ganz einfach

Hast Du ihm gesagt, daß Du ihn anzeigen wirst, wenn er Dich nicht sofort und dauernd in Ruhe läßt? Ohne Vorwarnung und danach wieder Annäherungen durch ihn wird die Polizei nichts unternehmen.

Was möchtest Du wissen?