Wenn man beim TVöD in eine andere Gruppe steigt, z. B. von EG 5 in die EG9b, bleibt man in der bisherigen Stufe und wie hoch ist die Jahressonderzahlung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du beim gleichen Arbeitgeber bleibst, hast du Glück, du kannst in Stufe 4 bleiben. Diese Regel gilt im TVöD aber erst seit diesem Jahr. Früher wärst du bis in Stufe 2 zurückgestuft worden. Wenn du jedoch den Arbeitgeber wechselst, liegt es im Ermessen des neuen Arbeitgebers, inwieweit deine Erfahrung anerkannt wird, dh. welche Erfahrungsstufe du bekommst.

Jahressonderzahlung ist etwas kompliziert. Für E9 waren das bisher 80% des monatlichen Entgelts, aber seit der letzten Tarifverhandlung wird das stufenweise gesenkt. 2017 müsstest du dann ca. 72% deines durchschnittlichen monatlichen Entgelts der Monate Juli, August und September bekommen.

Was möchtest Du wissen?