Wenn man beim schwarz fahren erwischt wird und Karte des Vaters bei hatte und diese vorzeigt, kann das Folgen haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur mal rein theoretisch gedacht: Was wäre, wenn der Vater mit Ticket, Pass und ggf. dem Beleg (hat dein Freund einen bekommen?) zu den Verkehrsbetrieben geht? Dann wären ja theoretisch alle Dokumente mitsamt Eigentümer vorstellig und das "Verfahren" könnte eingestellt werden. Es gibt ja kein Foto von deinem Freund, oder? MfG BinFlyWie1Eagle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilsalo
23.09.2016, 23:18

Haha wäre das nicht etwas zu einfach ? Die haben ja auch nach dem Alter gefragt und er hat seinen eigenen Namen angegeben. 

0

Mit pass meine ich natürlich den Berlinpass auf den die Monatskarte angemeldet ist 

Er hat normal seine Daten angegeben nur hat er gar keine Monatskarte aber der Kontrolleur dachte er hätte nur den Pass nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise wird er mit dem vollen internen Bußgeld der Netzgesellschaft konfrontiert. Wenn aber die Netzgesellschaft es möchte so können die eine Anzeige erheben und diese wird Konsequenzen nach sich ziehen.

Wie alt ist dein Freund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilsalo
23.09.2016, 23:16

20 Jahre 

Könnte er nicht denen sagen er hat die Dokumente alle verloren und würde den normalen Betrag zahlen als hätte er keine Karte?

0

Was möchtest Du wissen?