Wenn man bei der Fahrschule fehlt, wollen sie trotzdem das Geld!

10 Antworten

genau..muss bei meiner Fahrschule auch min. 48 h vorher absagen..ansonsten muss bei uns 3/4 des Preises für eine Fahrstunde (bzw, wenn doppelstunde geplant war eben für ne Doppelstunde) gezahlt werden. Ausnahmen gibt es bei uns aber, wenn der FL z.B. ersatz findet (sie versuchen es bei uns eigentlich immer)

Also in meiner (zukünftigen) Fahrschule steht ist es so.

  • Du hast ein Termin mit dem Fahrlehrer vereinbart. Du meldest FRÜHER als zwei Tage, dass du diesen Termin nicht einhalten kannst -> Du musst nichts zahlen. (Der Fahrlehrer hat die Möglichkeit eine neue Fahrstunde oder überhaupt seine Zeit zu organisieren).

  • Du hast ein Termin mit dem Fahrlehrer vereinbart. Du meldest erst innerhalb zwei Tage vor dem Termin dass du aus diversem Grund nicht kommen kannst -> Du musst eine AUSFALLSTUNDE zahlen. Diese ist in meiner Fahrschule und in einer anderen preisgünstiger als die eigentliche Fahrstunde. (Der Grund liegt darin, der Fahrlehrer hat nicht die Möglichkeit eine neue Fahrstunde zu organisieren und verliert Geld, welches er bei einer anderen Fahrstunde erarbeiten könnte.)

Einziger Grund ist Krankschreiben. Dann musst du ein ärtzliches Artest bei deiner Fahrschule vorlegen und musst keine Ausfallstunde zahlen.

Das steht nirgendswo, ich habe schon gesucht, in dem Ausbildungsvertrag steht es nichts.

Was möchtest Du wissen?