Wenn man aus zum Beispiel Österreich nach Deutschland kommt, um dort zu arbeiten, wo zahlt man dann Steuern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt drauf an.
Behälst du deinen Wohnsitz in Österreich oder nicht ?
Bist du ein Grenzgänger im Sinne des Doppelbesteuerungseinkommens Deutschland-Österreich?
Welche Einkünfte willst du in Deutschland erzielen?
Du siehst, eine pauschale Antwort kann nur falsch sein......

Kommentar von FaTech
06.10.2016, 18:03

1. Man bleibt in Österreich wohnen, 2. Man muss zur Arbeit über die Grenze

0

Steuern immer da wo man wohnt ... warst du 50 Tage in Österreich gemeldet und den Rest der Zeit mit Wohnsitz in D gemeldet zahlst du in Deutschland.

Kommentar von Petz1900
06.10.2016, 10:48

nein

0

Grundsätzlich zahlst du dort deine Lohn- bzw. Einkommensteuer, wo du deinen Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt hast.

https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__1.html

Kommentar von thetee99
06.10.2016, 09:10

Genau. Das nennt sich "Welteinkommensprinzip". Du zahlst grundsätzlich in dem Land, wo du deinen (Haupt-)Wohnsitz hast und dich mind. 183 Tage/Jahr dort aufhälst, unabhängig in welchem Land du dein Einkommen generierst.

1
Kommentar von Petz1900
06.10.2016, 10:48

so pauschal nicht richtig, da muss man ins DBA gucken

0

Die Steuer zählt man dann in Deutschland, in dem Land wo man arbeitet.

Kommentar von Kitharea
06.10.2016, 09:42

Nein...

0

Was möchtest Du wissen?